HomeEine sorgenfreie ZukunftPagina 31

JPEG (Deze pagina), 893.49 KB

TIFF (Deze pagina), 7.10 MB

PDF (Volledig document), 22.70 MB

ä I ee . leeeee e e e I-ee»«~«~­e vW v - er
.. Ik J
I Li B äê§tggïg§§§gä§&$stxtttê»t®AXAà$Atê0tttd&QäQtttlïAàt §
l ­>ëë ``````````'``````````'``````'````'```````'````''``''`'''''''''''''''''''''''`''''''''''''''''''''''''''''' gg-
` B .... ..... I ’? äï
??ï’°¥°¥°?’?¥’¥°?’ïï°¥Q¥°¥“¥”`ï*¥”ï“¥°¥?¥"ïll?lï’?’ï*¥’$?YTïïmwïwmïäi
I li? l
Mehr Selbstvertrauen!
` sere Herren Agrarier z. B. winseln u. a. über
I ‘i: ï° IL` Ni die Kenkurrenz des amerikanischen Obstes
A ­ und rufen Begierung und Pelizei um I-Iiilfe an. Ueber-
hanpt ist es ein trauriges Zeiehen dieser Zeit: Bei
jeder Grelegenheit schreit der Pfahlbiirger nach dem
» Schutzmann. Der brave Spiesser bedenkt aber
nicht, dass er diese Organe aus seiner Tasche bezahlen
mnss. Im Uebrigen sind diese betressten und be-
helmten Hiiter ja auch nur gewöhnliche Sterbliche.
,i Der Staat, welcher ein grcsses Pclizeiaufgebet nöthig
hat, ist sicher nicht der beste.
Obwohl es nicht zur natnrgemassen Lebensweise
gehört, sell hier doch ein Vcrkcmnmiss festgenagelt
werden, Welches zeigt, n Wie Weit die hl. Hermandad
i ihre Fürserge auf den Freigeberenen ausdehnt. In
_ dem Stadtchen Schlïeuditz, belegen zwischen Halle
Q und Leipzig, Wagte sich am Senntag Vcrmittag sc
g ein Civilmensch auf die Strasse; er war sich eben
A lïeines Unrechtes bewusst. Den Spaheraugen des
ä Pelizeimanns entging es jedcch nicht, dass der Arme `
1