HomeUngereimtes aus dem FrauenlebenPagina 6

JPEG (Deze pagina), 829.05 KB

TIFF (Deze pagina), 6.55 MB

PDF (Volledig document), 32.13 MB

3/*
Y
_. 4 .. Q
ein anfchauttcheê Sïrantheitêbtïb gn geben. Sbie eingetne gran
Ieibet unter bem €®rucf biefeë Qäieferlet oft meit fchwerer, afë ,
bem oberflüchïich ëäeobachtenben erfennbar mtrb. ääiete {granen
fchmeigen über ihr innereê Cïrfeben; oft fbgar geftehen fte
ihre Slaft nicht einmat fich felbft ein. Shr ïèeib hat eben ,
noch fetnen ifàtah, noch fetnen äïèamen in ber herfömmlichen
Cïiruppenetnteiïung ber menfchltchen Seiben nnb Saften; fte *
Ieiben ohne baë fanftibnierte ëïtecht gnr ëchmergempfinbnng. f
Stein äïëunber, baf; fte im llnflaren über ben eigenen gnftanb f
bïeiben, um fo mehr, afê mit bem Eingeftünbniê beës ïêeibenê t
faft immer auch baê Cêtngeftünbntê ber Cêntmürbignng r>er=
bnnben fetn mürbe. (Sin €®rucf aber, beffen ääefen nnb llre ·‘
f fache nnê nicht Har tft, quütt oft mehr, aïê baê erfannte C'
Sleib. ïêieïe {granen haben eê erfahren: mie jahretang etmaë fi
f ëläeinbolleê fte beïaftete, - fte Ittten nnb fannten bie llrfache
nicht; in ber äamitie, in ber Giefelïigfett, - ntemaïë gangeë ,
Qäehagen, gange Qäefriebignng. 5Btê burch trgenb eine älne
regung, burch baê Cäefpräch mit einem berftünbtgen Ebtenfchen,
ober bnrch eine ihren (äáemütêguftanb berührenbe Beftüre fte ·­
aufmachten: ja, baê mar eê, - baë llngeretmte. z
Bber: wenn bie ï§rau feibft ihre Sage auch Har er:
fennt, fo fchmetgt fte barüber boch häufig gegen anbere. llnb
anê all btefen (Srünben - met! fo mancheê Seib tm äranem f
Ieben feiten ftar erfannt, noch feitener eingeftanben mirb - f'
fehlt auf bem Gáebiete ber äragez 2Bte fteht eê nm bie
Slebenëtaft beê Qïäeibeê? -- bnllftünbig bie Sëontrnlle. ä
Stun mirb freilich behanptet, baë ben granen in ber
álüehrgahl bie tëmpftnbung für ihre ëbenachteiïignng that: i
fächtich fehfe, baf; eê nicht niet mehr ungïücfliche {granen, alê
äïïtänner, gebe. Qïber felbft menn bteê ïhatfache märe, hütten _
mtr fein Eïtecht gum müfitgen Qlbwarten. §)J2it bem 2Ingen= "
bltcf, tno mir einen ëlïtiäftanb erfennen, beginnt nnfere äfäfïicht, i
ihn gn betämpfen. Qluch eine Sïranfheit, bie bom Rranfen
f etbft noch nicht aïê fnlche erfannt ift, bebarf ber Qettnng. ä
ai
t P
ë I
ë i
fc t F