HomeUeber die Ursachen der ErdbebenPagina 11

JPEG (Deze pagina), 1.21 MB

TIFF (Deze pagina), 6.67 MB

PDF (Volledig document), 36.70 MB

u ! V p .
lleber bie llrfachen ber Kërbbeben, ein hiftnrifcher êiiiicfblicf. 7
f miifäten bann auch bie Grbbeben mit ber geit feitener werben nnb enbiich
~ aufhören. .
f Qeiber fennen wir nicht bie äinficht beb Cêiphefierb àjerafteitbb, bem
bab Qbeitaii ein ewig Iebenbigeb ïïeuer nnb Cätreit ber Qïater bon Qiitem gn
i fein fchien, nnb bie feineb betiihmten C-ächiiiecb ilähthagbrab, wetcher bie
‘ Cïrbe afb eine sbbhtfuget anfah, in beren äiïiitte ein Cïentratfener brenne,
’ ebenfu wenig bie bnn ääriftarch, weicher Iehrte, bie Qfrbe brehe fich nicht
bfbfê um ihre äige, fbnbern auch nm bie Cëonne, noch bie bnn (ëmpebbfieb,
ber feinen ïbb im bietna gefunben haben foil.
äinapagorab hun Qtagbmene (geb. 492), bem bie 23`ernnnft afb QBeIt=
. brbnerin nnb bab äener ber llrftbff aller i®inge gn fein fchien, hielt auch
bab äeuer, wetcheb nach ihm ja allen anbern (Elementen Qraft berieiht, fiir
bie Lirfache ber Cirbbeben. ëïiach ®rigeneb’ 9lngabe`fbH àinagagbrab
e? getehrt haben, bie ërbbeben fämen baher, bafä bie bbere >3nft in bie áënft
unter ber @rbe einftröme, woburch biefe nntere ïënft unb baxnit auch bie
Qirbe, wefche baranf fchwimme, bewegt wiirben. (ib ift bieb aber bieiïeicht
eine gweite bon Qinarimeneb gehegte äinficht, ba biefer, wie wir aub
ilätutarch (De plac. phil. III. 15) wiffen, Iehrte, bah bie Cërbe mit einer
breiten ïïiäche auf Suft fchwimme, gïeichwie ein Qïïrett auf bem ïtäaffer. gaat
K wirflich àinagagorab jene äinficht aubgefpruchen, wenn er Iehrte, Gfrbbeben
, entftänben, wenn bicfe (fbinprimirte) ïêuft, bie auffteigen wutte, feinen %iub= ’
ll gang fänbe (ilëiut., de plas. phil. III. 15), bann bachte er babei iebenfaitb
ï an bie anbbehnenbe Siraft, weiche bie Qïäärme ben Sbämpfen nnb ber Qnft
1 berfeiht. Gäefegenheit, iiber bie Lirfachen ber bnifanifchen Cfrfcheinungen nnb
f Qïrbbebenp fich aubgufprechen, gab in bamatiger Beit bietieicht ein äiubbrueh
f beb äietna (475) ober bab angebtich ban äinarimeneb bbrhergefagte QYDIBB
Cirbbeben bon @partae(464), wbbei ein fïheit beb ïahgetbb einftürgte. Qëben
g biefer Qfinfturg fcheint auf bie Cïntwicfiung ber bon äinagimeneb aufge=
fteïiten nnb bon Qinaygagorab weittäufig erörterten ïhebriebeb Ginfaiïenb
wefenttich eingewirft gn haben. äinagagorab Iäët aber berfchiebene uw
fachen beb ëinftiirgenb geiten. Bnnächft fann eb twin ïiëaffer bewirft werben;
wie auch älnbere fchbn herbbrgehbben hatten, bafê burch bab Lieberftrömen
ä unterirbifcher ïïiiiffe nnb bab äïtuthen beb unterirbifchen £Dieereb Cirbmaffen ‘
j abgeriffen werben fbnnten; bab ,3nfa1nmenftiirgen, meinte er, wäre aber 1
á öfterb eine Qïäirfnng beb ëenerb, inbem babbn bab (ëebirge fa weit aubgehbhft
f wiirbe, bafê eb anfange gn fchwanfen, eingnbiegen, gn reifëen, bann enbfich wie
S bab nwrfche i®achwerf eineb .§>anfeb gnfammenftiirge. äinch ein Qinpraii ber
I ïêuft fönne bab Cöfinfaiïen beb Góebirgeb betantaffen. Göfeichuiet, wetche ben 1
g antaffenbe lltfache ftattfinbe, fchon im älïiomente beb Eobreifëenb ber ábiaffe
' fei eine Cirfchiitterung nothwenbige %D[QC, bie aber ebenfb beiin äinffailen 5
· _ berfetben auf ben 5Bbben ber .S§öhInng erfbigen nnb fetbft wieberhbtt bemerft j
f werben miiffe, inbem jene bbrt, wie eine gnr Cêrbe geworfene Qngei, n1ehr=
I niatb aufftpringen nnb nieberfatten fönne. 3‘n biefer äïëeife uber bnrch ben ‘j
ä - äinpraïi ber Qïêeiien, wenn bab abgeriffene Cätiicf in ein äïäafferbecfen faife, 1
; · erftärt er bie fneceffib fbigenben Cëitöfêe mancher (ërbbeben. l Sebenfailb iiberfah 1
à