HomeFrei LandPagina 10

JPEG (Deze pagina), 0.95 MB

TIFF (Deze pagina), 5.05 MB

PDF (Volledig document), 37.78 MB

l 7 f
hefiger nber Rapitaliften gngegählt merben fönnen, genötigt Q;
{ fein, fich mehr uber meniger alê llnterftühnngêbebürftige non Q
benfelben erhalten gn laffen. Ellian mirb fagen, baê fei noêh gig
[ ferne! Sie äluêfcheibnng beë Elllittelftanbeë nnb bie 2Bertvanb=
P lung beê äëblteë in Elieich nnb älrmmacht in gang Cinropa,
, w ,, fpegxell auch en ber êchwexg, fïch rmmerjtarler fühlhar.
f Qlngerchen fmb mehr alê genng, baè bie gimlifirte äDtenfch= if
" heit bem nhigen guftanbe entgegeneilt. äbafg bnrch bie
l ftetig machfenbe Sëerfchnlbnng beê ©runbbeHtg,eê immer
I mehr äfëerfonen bom !Banernftanbe_genötigt merben, fló
· · bem Sfäroletariat ber Cêtäbte angnreihen, ift hefannt, nnb
. eine ehenfo mahre ïatfaihe ift eê, baë bamit {mnh in i
? {mnh bie älrmut, melche erhalten fein mill, gnnimmt,
E meil trug ber billigen Sehenêmittel bie (äirmerbêbebingnngen gg
‘ immer mehr erfchmert merben. fil
. 311 Beiten ber ülrheitëlofigfeit nnb ba, mb bie Eöhne
fa mie fu auf baë Qäggiftengminimnm herabgebrüät finb
l nnb ber Qlrbeiter feinen freien Sutritt gum Sèanbe, baë {
i ihn ernähren fönnte, hat, ift berfelbe trug älrbeitëluft nnb ’
L älrbeitêfraft bernrteilt, gn barben. ®a, mn alfo mittelft 2
n ber €Dtafchine bie probnftive Rraft ihren ágöhepnnft erreicht
hat, ift eê.ber eingelnen äamilie oft unmöglieh, fich ihre T
E Bebenêbebürfniffe gn berfchnffen! Dffenhar nur beêhalh, · ·
ë meil ihr ber Butritt gn ben êtnffen nnb Rräften ber il
A Siatnr verfaghift, mährenb anbere mehr baron befïhen, - Q
‘ alê fie notmenbig haben uber gebranchen tönnen. älltit ber "
1 Snnahme beê mobilen älieichtnmê eingclner fteigt auch ber f A
f Banbmert namentlich gn 3eiten eineê momentan gnten («S5e=
g fchäftêgangeê, mie eê in ben fiebgiger Sahren unfereë 3ahr=
I hunbertê ber äall mar. äïäenn bann bie hochgefpannten
· f (êämvartnngen fich nicht erfüllen, fo Beginnt bie Rriüê. J
” L ° ëie ergreift gnerft {mnbel nnb Snbnftrie, erft nachher bie _ l
Eanbmerte. ábaë geftörte ©leichgemicht gmifchen bem n¤r=
malen nnb bem fpefulatiben ääert ber Gáüter mirb nach
nnb nach mieber herheigeführt bnrch billigere Slêrobnftion,
‘_ l _ ältebngirung beê hiêherigen Sinêfnëeê (mm 5 auf 3*/2 °/0)
i . nnb auch beê Bohnfageë, mo eê nach möglich ift. Gé Be= tf
I ginnt bann mieber eine neue êläeriube lehhafter merfantiler ‘
e _ nnb gemerhlicher ïütigleit, bie £Bobenmerte fteigen mieber, e
J {
l A n It
, Jv
e ._.Q-, _ · ee_e e ­