HomeDer Zionismus und die JudenfragePagina 11

JPEG (Deze pagina), 832.47 KB

TIFF (Deze pagina), 6.19 MB

PDF (Volledig document), 25.59 MB

ä

. _ E, _l_
3 '
II.
· ` ,,Die Juden sind das geborene Handelsvolk, sie l
‘ i müssen es bleiben und können überhaupt nicht etwas
. anderes werden.“ Diese Weisheit hören wir rechts
und links. Wir glauben, diese Behauptung ist un-
_ · · richtig und unhistorisch. Das uns vorliegende talmu­
. dische Recht beweist, dass die J uden sogar in Babylon ·
noch ein landwirtschaftliches Volk gewesen sind. Der
Talmud ist das Recht eines Agrarvolkes. Die Jucten
sind erst in/`olge bestimmter historiseher Verhältnisse
gezwungen worden unter den Völkern zerstreut und
‘ als Händler zu Zeben und heute zwingen die Juden
andere Verhältnisse, ein eigenes Heim zu suclien
W unctuuch die bisherige Lebensweise aufzugeben.
; Die J uden, können Wir kurz sagen, waren in ihrer l
` y ' Heimat und noch später in Babylon ein reines land- i r i
V wirtschaftliches Volk, erst als sie von ihrer Scholle 1
C vertrieben worden sind, mussten sie zum Handel g
i übergehen. Die Ursachen dieses Ueberganges können
wir uns leicht erklären. Die Bevölkerung der Städte
4 in unserer Zeit, wissen wir, vergrössert sich auf Kosten
der Landbevölkerung. Der verarmte Gutsbesitzer, der B,
J besitzlos gewordene Bauer kann, wenn er in unserer
g .. kapitalistischen Periode der Arbeitsteilung in die Stadt ä
i t

li
, L