HomeDennoch!Pagina 55

JPEG (Deze pagina), 1.04 MB

TIFF (Deze pagina), 6.54 MB

PDF (Volledig document), 128.23 MB

_ ._. ;
Sgirfch gab aber {eine @acheF nbchv nicht verloren. @r' ini e
Qêerein mit einigen anbern fbrtychrittlichen Slliännern - Qirïch h
ïelbft mar Qlnhünger ber äbrtïchrittêpartei - unter ihnen i
J; namentlich ber äêerlagêbuchhänbler ärang äöuncfer, berief gleich ,
­= ` am ntichften ïage auf eigene ï§auft eine ëllrbeiterberïamrnlung .
in §Berlin gig fugiä) leeg; hier ebengallêf beïn Góïunbftein gu
einer genmer ati en emegung, a er brtc ritt icl er Dbere 7
bang,. ïber 27. unb 28. Geptember 1868 finbbbie Góieburtêtïige i
‘ ber @irïch=®uncferïehen Cöäemerlbereine, ber britten i
Drganiïatibn alïb, bie im äëerlauf eineê ällibnatê in €®eutïch= i
f lanb in~3 Seben gerufen nmrben naar. i
h üenn mir nun bie jungen ëprbïglinge auf ihreni meiteren V
,1 Cëntmicllungêàgange gu berfblgen unê angelegen ïein laïïen. in
_ _ fbnnen mir bie Bebenêïchicfïale ber @irïch=EDuncEerïchen=
@emerlbereine mit menigen äïëorten erlebigen. ï®enn im
ä) grunäe haben ïie überhïaupt leine beïnnbern ëchicfïale, bie ber .
. rmiinung mert gemeen nïüren, gehabt. ëlïëaê erabe ein g
'_ guteê çèlngeichen für ihre geïunbe Rbnltitntibn ïein fànn. ïàie ë
meiïten grbïgen Cöóelehrten erleben auch nichtê. Sgebenfallê finb «
__ l f bie Qäeïäerfberäine, mi?) {ie bïbn ben Wiignnegi cäer §ï0rtïehrittê= .
« partei egriin et wur en, tetig in er ii tun meiterge= lj
ïchritten, bie ihnen bum erften Sage an gemieïen gaar. ilioch
lgeuteïift begr (äárunibgebanfe ghrer Drganiïatibn berïelbe mie
aina 6, UD heute inb ihre iele mie bamalê, 'a IID " eute ·.
fteht berïelbe äbiann an ihrer ëpihe mie bamalxê. állflirb bai;
ingmiïchen auê 258 Drtêbereinen mit etma 30 000 ábiitgliebern
’ 1673 Drtêbereine eben mit jenen bben genannten 84000 9Jiit= 1
­ Q gliebern gembrben finb unb bal; iin Baufe ber geit 13 ïDQ. _
i ,,Q§erbanbëtage" abgehalten murben. g
äöie äörganiïation ber @irïch=€®uncferïchen iït eine gmar g,
Ji nicht ber §§brn1 aber boch bem ïinhalte nach ïtarl auf eine
( "]3erïönliehleit gugeïehnittene, jebenfallê gipfelt fie, banl bbr Q1
;» allem auch ber êtetigleit ber Cätellenbeïetgmng jetgt im meïent=
; lichen in äbïagg Sgirïeh.
F" äêie Cêinheit ber Qóemerlbereine bilbet ber nationale
i_` (êäemerfberein eineê beftinimten Qöenoerbeê. ®ieïer fttiht fich ä
auf bie Drtêbereine, beren fünf bbrhanben ïein niüïïen,
sl bamit ein Góemerfberein gebilbet merben fann. Qln ber ëpihe
jebeê (öeïverfbereinê fteht ein ,,@5eneralrat“, melcher auf ber
alle brei biê fiinf ïïahre guïanunentretenben Qöeneralberïamnilung
(Li gemühlt mirb. (&ine Góeïainmtbertretung aller Qàemerlbereine
ïtellt ber qchnn 1869 gegrünbete ,,%erbanb ber beutïchen
3
.
h h t