HomeDenkschrift über Entstehung und Charakter der in den südlichen Provinzen vorgefallenen UnruhenPagina 15

JPEG (Deze pagina), 0.96 MB

TIFF (Deze pagina), 5.93 MB

PDF (Volledig document), 46.90 MB

N , - 13 -­
I: äbie Qirche wur ihrerfeitê unch nicht müfgig, nnb wuê fie nicht
H bnreh birefte Qäefchtüffe erreichen funnte, fnchte fie unf inbireften äegen A
gn ermögiicheng fo ergiihtte IIICIIT grunfige Góefchichten, wie bie Snben
lc I Sjoftien gefehünbet, Qeitigenbitber bnrchftbchen, §U2DHftït`lUö€l”[ entweihet,
T ’ Ghriftenfinber gefchiuchtet, iörnnnen bergiftet, nnb wuê noch 9[Ue£ ber A
H äunutiêmnä erfinben fonnte - nnb butb wüthete ber btntige shag bnrch »
,_ bie Slünber, breitete fich epibemifeh über utle äötfer unê, Summer, (§5rüneI
nnb Qêntfetgen, wie fie bie ®efchichte noch nicht gefunnt, berfbtgte bie
llngïücflichen, - gefugt wie buê ëïianbthier, fiefen fie gn ïunfenben *)
I; nnb ber Heberreft tonnte nnr für fchwereê ($5eIb bon äürften nnb ?Bi= f
A fchöfen ein äifht für ihre nngiücttiehe bëgifteng erfunfen. gum Lleberffnfä
I mnfèten fie noch eine unêgeichnenbe äurbe un ihren Sïteibern trugen, nm t
fie ber frummen Qêerfotgnng ber Cäätänbigen, ober wenigftenë bem Cäbbtte f
[ ` ber Sbinber recht tenntïieh gn muchen. A
i @0 wnrbe benn biefeë Slämlf buhin gebrucht, wo mun eê huben I
t V wmitte, unês bem Sbreiä ber álïienfchheit hinunêgeftbfgen, fo hutte mun (
i feine Cäóewiffenéäfernpet gn überwinben, wenn mun eê nnmenfchtieh behun=
, beite, wenn mun enbiieh fo weit ging, biefe Qäehunbinng uiê bnn Giott
L gewotlt gn erfïiiren.
, ëlïêuê äïênnber, wenn buê Eliechtêgefüht in ben äfrmen [uhm geiegt
; wnrbe, bufä unch buê Cêhrgefüht in ihnen berftnmmte!
Qbuë ïfsnnber, wenn nnn bie Snben uffer äbienfchenrechte beruubt,
Z ihrerfeitê fich unch utter ïäflichten gegen ihre äfäeiniger überhoben g[unb=
ten, nnb bu fie nicht 9Jiueht gegen Sfïiueht unftreten tunnten, mit jener
i Gchïunheit, bie bie ïëerfulgnng bei älïëenfch nnb ïhier erweeft, gnrücfgu=
h ` ben, wuê bie ëlibhheit ihnen gebbten, mit 2ift Iöffeiweife gnrücfnuhmen,
wuê mun mit Göewult fchiiffeiweife ihnen gerunbt.
jï áïiuchbem nnn biefer nnfelige f-jnftunb bnreh Suhrhnnberte fich ï
V il fortgepftungt, fehten fieh feine llrheber unf ben fitttichen Sïichterftnhf, nnb
' riefen bie Qpfer ber Gäewuit bur ihr ïribnnui, inbem fie ihr eigeneê
V i *) ,,La garde maurt mais ma sc rond pas“ ift uïê ffiegenbeê ïäbrt über
ná Slünber nnb Qïïelttheite, bon ifêoï gn Slêol gegugen. ëlïêuê will uber ein ?IBm‘t im
E ëtmïge tobeêfrenbiger ëläegeifternng, initten nnter bem beruufehenben ïênïberbumpf, i
f nnter bvnnernben Qunonen, bon einer nn êBInt nnb ïub gewöhnten unêerlefenen r
{ Qelbenfchuur, bie ben Sorbeer beês nnfterbtichen ëlinhmeêà fich winfen fuh, bebenten
f gegen ben ftilïen ïobeêmnth einer gangen Siutibn, bon Slïiünnern, ärunen, Góreifen,
l Rinbern, bie ficb nnbeuchtet bnrch Suhrhnnberte bem qnuïvoïlen Wiurtertobe weihten! è
~ · Y r 7/