HomeDie Farbenblindheit, ihr Wesen und ihre BedeutungPagina 5

JPEG (Deze pagina), 610.90 KB

TIFF (Deze pagina), 6.11 MB

PDF (Volledig document), 45.56 MB

( _ ° ­ ` ‘ ' .
cc · V I gw?
. · Q
~ . A » V A >
».¤> . .
J Vorwort.
ELS ~-~~-~·
ii Das vorliegende Werlïcheni beabsichtigt in keiner i _
· Weise, eine wissenschaftlich erschöpfende Darstellung
l‘ der Farbenblindheit zu bieten. Für eine derartige i
Arbeit macht sich im Augenblick gar nicht das Be-
[lf dürfniss geltend; ist ja doch erst vor kurzer Zeit die
vortreffliche Monographie des Professor Holmgren in ·
A Upsala erschienen, deren deutsche Uebersetzung in der ”
ly náchsten Zeit zu erwarten steht. Meine Arbeit bezweckt
" vielmehr nur, in einer allgemein verständlichen Form
{ii die Farbenblindheit einem grösseren Publikum vorzu­
führen und zugleich allen denen, die öfter init Farben­
blinden in Berührung kommen, eine Anleitung für die
gl Beurtheilung und das Verstándniss dieser eigenthüm­
i tï lichen physiologischen Erscheinung zu bieten. Von
”¤ diesexn Standpunkt aus bitte ich den Leser das vor-
li i liegende Schriftchen freundlichst beurtheilen zu wollen. »
V ä Breslau, im Oktober xsvs. ·
l
Magnus.
W! `
' (
'[ pk