HomeMacht und RechtPagina 34

JPEG (Deze pagina), 750.62 KB

TIFF (Deze pagina), 6.31 MB

PDF (Volledig document), 27.00 MB

32 __¤
immer mieber bffenbaren. llnb mie baê Eliecht, {0 i{t anch
jebe Ellèacht ein älärobuet ber @e{chichte, bnrch compligirte
lIr{achen im Qäölferleben ergeugt. älêie bie äliechtêgebanlen {
in ber Cäeele beë Qäblfê feimen nnb ïnieber er{terben, bic
Sbee beê äliechtê ihre mech{elnbe @5e{taltung bnrch {einen
{chaffenben @5ei{t empfängt, nnb einen fjmeig an bem äläanme
{eineä ge{chichtlichen €®a{ein§» bilbet, an`be1n bie alten Qïälätter
{allen, menn er neue treibt; {0 i{t auch hun ber §D2acht gn
{agen, bag {ie in bem ge{chichtlichen Seben beê ïêblfê her=
b0rmäch{t nnb mieber abftirbt. E350 beibe au{ ben ber=
{chlungenen äbegen ihrer Cêntmicflung {ich begegnen nnb
berbinben, ba ent{teht nnb i{t ba baë geltenbe ïfiecht; mb
{ie {ich bon einanber {cheiben, ba bcrliert bie WDYITI ihre ‘
gmingenbe Rraft nnb hört auf ëliecht gu {ein, wenn {ie auch
· in ber Qrinnernng noch {urtlebt. llnb nicht blog in ge=
. brbnetem (öange lann bie ällèacht ber áliorm {ich entgiehen,
{bnbern cêà ge{chieht auch, bag ber äliechtëgebanfe gugleich
mit ber Wacht, bie ihn {tiigte, {ich überlebt nnb innerlich
m¤r{ch Dor bem lühnen ëtbäe haltlbë gu{ammenbricht: baê
i{t ber gnftanb, in melchem bie nen ent{tehenbe állèacht auch
beru{en i{t {ich einem nenen äliechtêgebanlen gn bermühlen
nnb neneê biecht gn {egen.
9)2it ben äïêugen ber ge{chichtlichen iläemegung, melche
äliecht nnb älliacht emporheben nnb mieber in bie €ïie{e ber:
{enlen, rechten gn mollen, i{t finbi{ch; nnb nicht ïïeber bar{
{ich barum ein Qïatn bünfen, meil ihm bie {iegreiche Cëache
nicht gefällt. ën (öihrfurcht {allen mir unê ben in ber (5e=
{chichte maltenben göttlichen @5e{e§en beugen nnb {ie ber=
{tehen lernen. êbenn {ittliche Drbnungen malten {elb{t über
ben miIbe{ten ëtürmen beê Qlufruhrê nnb beê Eêriegê. Sm
äiege treten bie Qïêirfnngen unenblich cbmpligirter {ittlicher