HomeUeber Uhren im Allgemeinen, deren Geschichte und BehandlungPagina 18

JPEG (Deze pagina), 628.48 KB

TIFF (Deze pagina), 4.61 MB

PDF (Volledig document), 13.95 MB

` ·- 16 -
Qnbe mit ber älchfe ber Unrnhe ('feïhft) (äig. 11, V) ver: `
bnnben, nnb fiihrt biefe, eimnai in Qïemegnng, nm fu fchnelïer
hin nnb her, je ftiirfer fie ift; nnn hat aher bie êpiraifeber '·
k in ber Sïiihe beë feften älênnfteë O, mit bem fie nerhnnben,
T einen gmeiten bemegiichen êtiihpnnft, beffen iïräger ber
Gpiraigeiger S. Z._unb bureh weïchen alfa bie Qöpannfraft
ber ëpiraïfeber erhöht ober ¤erminbert~merben fann, je nach:
· bem biefer êtiiigpunft mehr ober weniger von ober gegen
baë (ëjentrnm beë @piraIe§_ gerücft wirb. - äïêehen bem =
Cäpiraïgeiger finb meiftenë bie äïnfangähnchftahen von Avauce
et Retard anch non Fast u. Sloyv (fchneff nnb Iangfam)
nehft einer (örabeintheifnng gravirt (ïyig. 11 nnb 12); geht h
nnn eine Uhr vor, f¤ mirb ber Gpiraïgeiger nach Retard,
geht fie aher nach, bann nmgefehrt nach Avancc hinge=
fchmhen. _ g ‘
©enane äerhiiïtnifègahïen Iaffen fich nicht heftimmen, in: jg
bem baë non ber Ronftrnftion beêä äfiiicferê, ber Sünge, ï®icFe‘ eï
nnb Sage ber ëpiraifeber felhft ahhüngt; immerhin ift eê
nothmenbig, 1) in gefchioffenexn ëfianme nnb 2) immer nur
menig, b. h. 1/2-10 auf ein ämai gn rücfen, nnb hieranf *
bie geiger ber hetreffenben Uhr nach einer gut gehenben gn i
fteilen.
l"hnrm= nnb eieïtrifche Uhren geben bft älïeraniaffnng
gn ïänfchnngen (hier in giirich finb von öffentiichen Uhren "V
ber Hiegniator anf bem Siüben nnb bie Siurmaïnhr anf ber EQ f
ëlïèeife für ëlërinaten jebenfalïê anêreichenb). Sebe äeuhaehtnng
mnf; minbeftenä 24 ätnnben anbanern nnb foiite ber Hèergïeich
immer mit ein nnb berfeïhen Uhr nnb gn genan berfelhen `
Cätnnbe, ja fagar Eiliiinnte gefchehen? @inb bie ibifferengen
im (äjangen einmal gering, fo mug bie êöeohachtnngêägeit anf Li
l 1-2 ëïage uber ïiëoehen anëgebehnt merben. ` "
* Qie (êintheilung ber Bifferhlättcr ift nämlich nicht immer ·
gang genan. "
i