HomeZur Sicherheit des Lebens in den Theatern mit besonderer Berücksichtigung der TheaterbrändePagina 32

JPEG (Deze pagina), 821.20 KB

TIFF (Deze pagina), 7.44 MB

PDF (Volledig document), 44.28 MB

-- 30 -- t
eine derartigc gesetzliche Anordnung betreffs der Kleidung des
weiblichen Personals und ganz besonders betreffs der Decora-
tionen und Holzconstructionen getroffen werden *).
Wenn wir vom Fl ammenschutze gesprochen haben, W
so soll damit keineswegs gesagt sein, dass derlei imprägnirte
Stoife absolut unverbrennlich seien. Einem beständig unter- u
haltenen Feuer ausgesetzt, widerstehen sie allerdings nicht **);
aber ist es nicht hinreiehend, dass sie nicht von selbst das I
Feuer fortpflanzen, wie dies von den jetzigen leichten Stoffen lc
der Fall ist? Von der Schnelligkeit, mit welcher sich der Brand i
in den Decorationen fortpflanzt, hat uns der 8. December ein 4 .
furchtbares Beispiel geliefert! ‘
Wären die Decorationen des Ringtheaters imprägnirt ge-` ·
wesen, man hätte statt 500 Todten nur den Verlust von ,
einigen Quadratmetern Fetzen zu verzeichnen gehabt, die als e
gefahrloser Zunder auf die Bühne gcfallen wären!
Der Flarnmenschutzmittel gibt es mancherlei; wir müssen fl
leider darauf verzichten, uns hier eingehender mit diesem N
Gegenstande zu beschäftigen und werden nur die vvichtig·
sten und besten derselben kurz anführen. Sie zerfallen in
verschiedene Gruppen, von denen wir hervorheben:
` ce) die löslichen Silicate der Alkalien (z. B. Wasser­ ,
l glas);
b) die löslichen wolfrarnsauren Salze;
0) die löslichen Ammoniaksalze mit minder flüch-
tigen Säuren; l
d) die borsauren Salze.
Das Wasserglas bildet ein vorzügliches Imprägnirungs­ ë
mittel für Holz, Pappe und sehr grobe Gevvebe. Bei seiner _
Anvvendung verdünnt man dasselbe am besten mit einer 5- bis l
*) Während des Druckes dieser Zeilen erfahren wir, dass die Inten- _
danz der Wiener k. k. Hoftheater sich für die obligatorische Ein- ,
führung der Flammenschutzmittel ausgesprochen habe. jy
**) Aus diesem Grunde müssen auch die Vorräthe an Brenn- und l
Leuchtmaterialien, sowie an Feuerwerkskörpern in Theatern unbedingt ·.
in gesonderten, vom Bühnen- und Zuschauerramne, sowie dem Coulissen-
hause vollkommen fe uersicher abgeschlossenen Räumen aufbewahrt ;
werden.
4
ïl
I
l,