HomeDie Verfälschung der Nahrungs- und GenußmittelPagina 30

JPEG (Deze pagina), 875.71 KB

TIFF (Deze pagina), 7.00 MB

PDF (Volledig document), 44.88 MB

/ « -~-~ .e - - f_ » - _­«#‘~ï‘*‘f
ii ‘ L i
ng S f
H i 26 .
· Cáïinftnfj auf bie förperïiche nnb geiftige Qïnergie unb 2eiftungê=
fähigfeit beäà áïïienfchcn habe. €®annt ïvurbe nun freilich tein neuer A
Göebanfe ü1l§g€f.]JIDCh€II; ber (êinffuë ber Qïrnährung auf ben
äbïfêgeift, auf bie Qêbïfêfeefe, mirb fchbn feit langer geit atê he= ­
ftehenb anerfannt, unb ber Gpruch: ,,@er àlïtenfch ift, maês er
I; iffet", hegieht fich nicht Iebigïich auf bie hfbê materielfe Cöeite
T _ feineês Qïäefenê, bie ilirt ber Cöïrnührung hat 5. 52%. auch einen nicht
{ gu óegïneifeïnben Cëinffuë auf baä ïeinperament, auf bie E®ent=
unb 9[nfchanungëxveife nnb mithin auch auf bie áïïèbraï beês
álïienfchcn. Qïebenft man ferner, hun meIch’ entfcheibenber %e= {
bentung bie erften Behenêjahre beê §JJienf®en für bie gange fernere
i E (ïêntmicffung beësfelhen finb, eine ïhatfache, bie für bie förperfiche
ëphäre äiffen burchanê feftftehenb unb gefichert erfcheint, aber - S
i auch für bie geiftige Cëeite gilt, benn fchmn @0ethe fagt: ,,äDie `f
. Cëinbrücfe nnferer erften Qinbheit finb niemaïë gängfich gn ber= fl
E . mifchen", wenn man biefeê ermägt, fo muh man bie unerxnefàlich fz
i grbfäe Qïebentung einer nbrmaïen (Ernührung, gnmaï für baê finb= I
fi fiche äïfter beë §Dienfchen, anerfennen. Unb wenn mir auch gnr ,
geit noch gängïich aufäer êtanbe finb, bie Cëinffüffe, meïche eine
. in äbfge ber ääffchnng ber áïliiïch, beês michtigften Eïiahrungä=
j mitteïèä für bie heranwachfenbe Gieneratiun, unrichtig geïeitete CEr=
I nährung auf bie förperfiche unb geiftige Gëntmicfïung unb 2IuQ= ;
` · hiïbung beäs ïnerbenben unb gemurbenen äïiienfchen auêüht, genau V
Q f f im Cëingeïnen gn nerfuïgen unb feftguftellen, mit äöeftiinmtheit Iäët
i fich aber auch hier hehaupten: Qer fchäbfiche ëinfluë biefeë an
g f i Unniünbigen verübten grebefê bermifcht fich niemafê.
i r a
1. Sïïêehï unb §Br0b.
{ iz äafg bie tägfich geühte gälfchnng unb Elëerfäffchung unferer
'· ïï eigenttichen Sèahrungêmitteï, beä Qärbbeê unb beê äfeifcheê, bie
5 ja ben Qrfat; für bie burch ben Gtbffmechfef nerhrauchten unb Ii
·{
f f t
1%