HomeDie Besteuerung des Tabaks im deutschen ReichPagina 17

JPEG (Deze pagina), 641.32 KB

TIFF (Deze pagina), 4.83 MB

PDF (Volledig document), 28.35 MB

«i
l
* ­- 15 ­
= eine meïentliche ëteuerethöhnng bebentenb ethöhte («äe=
fchäftëtiïifb Doll ttagen fbllte ­­ man benle nur an baä Q;
t Cïïchmanlen in ïlnalitüt nnb Elnantität nnb an bie `{jg
= , mechïelnben êlêteiëebnjnnltnten ­ in mate bamit bem vater=
i länbiïchen ïahatêshan nnhebingt gnbiel gngemnthet. Qi:
= · nmiitbe bann in Cäeïtalt ber: Gtenet einen {eht hohen Cëtenem ig
bbtïchnfg gn machen haben, ben et Bei getingen ünantitüten e
; nnb fchlechten ïlnalitäten aui ben QDIIILIIIICIUCII, mie eë
2 boch allein bet Cêinn bet Eöbbenïtenet ift, nicht ahmülgen
i fönnte, heïbnbetê tvenn gat noch bet internationale
> Sliatft für ïahaf ihm niebtige iläteife Btachte. êliicht anï "
Q ben iitmeten nnb fälteten $Böben allein, auch auf ben ­1
: günftig gelegenen, reichen äööben mare hei einem berartig çç
r geïteigetten êïiifito bet ïalwafêsbau nicht mehr möglich. 13
äeähalh mnf; bie ethöhte ëteuer, baë äïiififb, melcheë fie
g mit ich htingt, nicht bom Qätunb nnb Qäbben allein, ï0n=
I betn bon bet ïabafêiahtilativn mitgettagen metben. 5Die
inlänbiiche ï~ahtitatibn, bie lriêhet 1'tenetftei mat, mnf; mit
hetangegbgen metben. ibann ttügt 1`ich bie Sèaït auf gmei I
Gchnltern leichtet. i
áïiach bieïen ëlibrhemetlnngen menben mit nnê gut
äetrachtnng bet ïahaféälveïtenetnng in anbeten ïëänbetn, nm,
anï bie bmstigen finangiellen nnb rvitthfchaftlichen C&tfah= l
tnngen geïtüht, gum ëchlnïg im Céïingelnen auf bie êBe=
« ïtenernngêfbrmen gntücfgnfbmmen, melche ïiit baë bentïche
ëïieich bemnächft bie angemeïienïten {ein mürben.
III.
ïbie ääeiteuetuug beê ïalmfê in auberen ëtaateu.
Ein anberen Cëtaaten hat man ben ïahal alé meïente
licheê äinangobjeft lange {(6011 gemütbigt nnb bemgemäë,
Beftenert. §Die hauptfächlichïten hun ihnen iollen bet Sum c
nnb bem Gfrtrage nach, tvelche fie bet êlieftenetung biefeê
J
` · L4!