HomeBelgische Aktenstücke, 1905-1914Pagina 62

JPEG (Deze pagina), 1.75 MB

TIFF (Deze pagina), 10.85 MB

PDF (Volledig document), 272.37 MB

‘ 1
-- 50 - X
!
‘ Berlin insére dans le numéro 98 de la ,,Gazette de Cologne" Berliner Telegramm der ,,Kölniscl1en Zeitung" in ihrer
. d’hier et dont l’origine ofiicieuse n’est pas douteuse. Nèlàlïllllêf 98 von gestern zu lenken, das zvveifellos Le
0 ziösen Urs run ‘s ist.
La Gazette constate que le deuxième jour du débat Die Zeitdbg ätellt fest, dall der zweite Tag der g
sur le Maroc, a la chambre française, n’a pas en le Marokkodebatte in der französischen Kammer nicht den ä
caractere orageux que M. Delcasse avait imprime au stürmischen Charakter trug, den Delcasses Auftreten g
premier. Tous les orateurs se sont exprimes avec mo- dem ersten Tag verliehen hatte. Alle Redner auflerten 4
deration et il semble que les députes qui avaient frene- sich mallvoll, und es hat den Anschein, als ob den Ab-
‘ tiquement applandi l’ancien Ministre des affaires eti·aiigei­es geordneten, die in der Freitags­Sitzung dem ehemaligen i
dans la seance de vendredi, eprouvaieut une certaine Minister des Aeuläeren stürmischen Beifall spendeteu,
gêne de la violence a laquelle celui­ci s’etait livre. die lHeftigkeit, mit der er sich geaulàert hat, etwas a
pein ich sei. ,
La Gazette dit que M. Pichon a evite d’attaquer Die Zeitung meint, Herr Pichon habe es vermieden, I lb
M. Delcasse plus qn’il n’était necessaire. ll s’est borne Herrn Delcasse mehr als nötig anzugreifen. Er habe _; de
a desavoner la politique de sabreur preconisee par son sich damit begniigt, die von seinem Vorgätnger empfohlene li Yol
predecesseur et a afiirmer, comme il l’a deja fait souvent, Politik des riicksichtslosen Draufgehens zurückzuweiseu g JOY
que la France vent se renfermer strictement dans les und, wie schon so haufig, zu betonen, dalà Frankreich
limites tracees par l’acte d’Algesiras. sicfi streng in den Grenzen der Akte von Algeclras ml
haten werde. E
Je ne penx pas m’associer a ee jugement. Il me Ich kann mich diesem Urteil nicht anschliellen. Mir g VW
parait auIc<B1t{ai1‘e que M. Pichon a très durement fait la scheint im Gegeiïteil, dalä Heïrr1Pi3ch0n Herrn Delcasse
legen tl . e casse. eine sehr ernste ektion erteit 1a. ig
Qn0iqu’il en soit, le telegrannne officieux constate Wie dem auch sei, das offiziöse Telegramm stellt Cb
avec satisfaction que le discours de M. Pichon a aussi mit Beiriedigung fest, da[$ die Rede Pichons ebenfalls m‘
ete couvert d’applaudissements provenaut en partie des lebhaften Beifallfand, und teilweise auf denselben Banken, i ml
mêmes bancs d’ou l’on avait aceuame M. Delcasse. die Delcasse zugejubelt hatten. ;. VO,
La Gazette dit que le ton provocateur de M. Del- Die Zeitung sagt, der herausfordernde Ton Delcasses Q PO
casse 11`avait pas pu passer inaperçu en Allemagne. Elle habe in Deutschland nicht unbemerkt bleiben können. li bol
se felicite d’autant plus du calme dont ont fait preuve Sie begliickwünscht sich zu dem ruhigen Ton der deutschen ‘ Bi?
les journaux allemands, que la presse française revient Presse, um so mehr, als auch die iranzösische Presse zu ; ma
aussi a des appreciations plus moderées. Des organes einer maièvolleren Stimmung zurückkehre. Die Stimmen l
de plus en plus nombreux manifestent leurs objections mehrten sich, die ihre Bedenken gegen die von Herrn g
contre la politique daventures preconisee par M. Del- Delcasse verfochtene Abenteuerpolitik aullerten. So
casïed Ilblest donc a esperer qu'il n’aura pas cause un diirfe manUsifhlder Hotïiëugig àiingeben, dalä er kein ~
ma ura e. dauerndes niei an `€1`lC1 e 1a e. 3
Le telegramme ofiicieux note encore que les journaux Das offiziöse Teálgegramm bemerkt weiter,_ dalä die g
des pays qui ont les relations les plus amicales avec la Presse deijenigen Lauder, die mit Frankreich die freund-
France, sont loin d’etre enchantes des sorties de M. Del- schaftlichsten Beziehungen nnterhielten, von _den Aus- ;
casse. Deja en Angleterre des journaux les condamnent. fallen HerrnDelcasses durchaus nichtentzückt seien. Schon
La presse italuenne et espagnole est encore plus sévere. i11 England würden sie von manchen Blattern verurteilt.
On a déelare dans les deux pays qn’on n’est pas dispose Die italienische und spanische Presse sei noch strenger. Q L;
a suivre la France dans la politique d’aventures on In beiden Ländern habe man erkfärt, daIS man nicht i
M. Ilelcassé vondrait la pousser. On l`a dit avec une gewillt sei, Frankreich auf der Bahn der Ab0ll§G1lBl'­ *
nettete qui a peut-être aussi contribue au triomphe d’une politik zu folgen, auf die Delcasse es hinzudrangen
apprèciation plus cahne de la situation. suche. Das sei mit einer Deutlichkeit ausgesprochen
Lvolrïlen, dä gelleicht átnclïlldazu beigëtragen habeil iïner
ii eren n 'assung er age zum eiege zu ver e en.
Cette conclusion du telegramme officieux est redigée DieserSchlul.l des oftiziösenTe!egramms ist sehr knapp ,
en termes tres concis; ri desseiu sans doute pour lui gefailt, otfenbar um ilnn jeden verletzenden Charakter zu ;
eulever tout caractere blessant. Que peut­elle signifier nelimen. Was anders soll damit zum Ausdrnck_ kein- ä
sinon que le discours de M. Delcasse a ere applaudi men, als_ dalä die Rede Delcasseshdeshalb Beifall gefunden i ne
parce qu’il répond aux aspirations intinies des Français hat. weil sie den g0h•0llllGll _Vunschen und den ein- L au
to11s assoiffes de revanche qu’ils Pavouent ou 11on et que gestandenen oder nicht eingestandenen Revanche­ gn
les paroles de M. Pichon ont ele 2l.CCl2llIl€§S·]_)€tl` les mêines gelüsten _de1· Franzosen entsprach, und daiä die Worte toi
deputes, parce que du vendredi aulundi, 1ls ont eu, avec Herrn Pichons von_ denselben Abgeordneten beifallig gg ta]
l'aide de la presse etrangere le temps de reflechir au begrülät Wl11`dGll,·W€ll_ diese von Freitag bis Montag Zeit Le
danger de manifester de pareils senti1nents_ quand on tanden, sich mit Hilfe der fremden Presse klar zu mz
n’est pas pret al passer immediatement a l,3.Cl310ll. machen, W1€_gi€£àä1`l1Ql; est 1st,fs0lCche Geifiithlebzii aulèlern, nn
wenn man n1c1 erei is, so or zur a u erzugeien. · ou
Même si l`on 11'admet pas que la prudence ait in- Selbst wenn man nicht zugibt, daiä Klngheit den soï
iiuence le 1'€5Vll‘€lll€lliQ de la chambre française, il n’est Stimmungswechsel der französischen Kammer hervor- lg pa
pas rassurant de constater que la paix dn monde est gerufen hat, ist der Gedanke_n1cht sehr berulngend, dalä g po
ri la merci de depntes incapables et versatiles au point die Erhaltung des __ Weltfriedens von __ Abgeordneten j l’A
de se dejuger e11 matiere aussi grave, d’nne séance a abhangt, die so unfalng und so unbestandig in ihrem lo]
l’autre. Urteil sind, dalä sie 1n einer so ernsten Angelegenheit i. br
von einer Sitzung bis zur nächsten ihr Urteil andern. les
Agreez etc. Genehmigen Sie usw. _ J 1
(S_) (;,i~€jm1i_ (gez.) Greindl. {
{ L2
de
ï""""""‘* ""Tï i Ct
g et
al d’:
l ce
l av
l Cl?
_ lui