HomeBelgische Aktenstücke, 1905-1914Pagina 147

JPEG (Deze pagina), 2.02 MB

TIFF (Deze pagina), 10.69 MB

PDF (Volledig document), 272.37 MB

·-- 135 -
del. terre a parfaitement reussi; le Soleil était de Ia fete et lidnigin von England ist vollkommen gegliickt; die
g.€_ l`6S'iFl'31lQällS adorent d.e_ manifester et de crier ,,1ve_ le bonne feierte mit, und die Franzosen IIBDGII es,_I€und­
mg I Roi:. Ils ont donc fait _a _Ieurs hotes IIIIG reception gebungen zu veranstalten und ,,I·Ioch der Komg zu
Sal. vrannent chaleureuse; _ma1s Je doute que ces man1festa­ rufen_. Sie bereiteten daher ihren Gasten einen wahrhaft 1-;;
­ tions entrainent le 1no1ndre changement dans la politique herzhchen Empfang; aber 1ch zweifle daran, dalä diese
hm des deux etats. Le toast d11 Roi George était dailleurs Kundgebungen die g'BI`I]lgSt€­A€Hd§TlIllg in der Politik
Chs manifestement 1no1ns chaleureux QIIG celui de M. Poincare. der beiden Staaten_ nach sich 'ziehen werden. Der ze
bis Triukspruch des Ixonigs Georg war lIbl`lg€l"lS’OII€llkUHd1g
gg ,3 Q H tl t d 1 iveiiogooo loerzlïh als (serades7Ho)r1‘ràlPosncs11"e. d b d
,01, ï y ue e es a na ure es engagements q11i ient entre ecier rt sin ie er in icicei en, ie ei e ’
ms eux les deux Etats, ont­ils conclu une Convention 1nili­ Staaten miteinander verkniipfen, haben Sie eine Militär­
dg- taire`? _ Je l’ignore, mais je n’oublie pas que des esprits konvention geschlossen? Ich weill es nicht, aber ich ver-
lm refleclus et SéI‘1BI1X doutent q11elque peu de Vassistance gesse nicht, dalà iiberlegte und ernsthafte Kopfe etwas ,4
lm que la France trouverait chez les Anglais a11 Jour d’une daran zweifeln, ob Frankreich am Tage eines euro-
ml conflagration européenne. Il se trouve même des gens paischen Brandes bei den Englandern Hilfe finden
lm. f qui ne croient pas a un concours britannique bien serieux wurde. Es gibt sogar Lente, die nicht einmal an eine _
G1._ ll sur mer. ernsthafte Unterstützung durch England zur See glauben. o
nit Je sais _ que l’on parle co11ramment de l’intention Ich weilä, dall 1nan gemeinhin von der Absicht der
tn- qu’auraient les Anglais de debarquer des troupes dans Englander spricht, Truppen an der nordfranzösichen f
F le Nord des Cotes françaises et de les envoyer de la Kiiste zu landen und sie von dort unverziiglich nach gk
am _ sans retard dans les_ regions d11 S11d­Est, pour couper la Siidosten Zll schicken, um den italienischen Truppen den s
nd ,. route aux_ troupes italiennes. C’est possible, mais je Weg z11 verlegen. Das ist möglich; aber ich glaube Zll
rn {Q.; C1`O1S savoir que les autorités françaises font bon marche wissen, dall die französischen Behörden die Aktion der
tuf 9 de l’action de l’armee italienne, car celle-ci aurait besoin italienischen Armee nicht hoch anschlagen, denn diese 1
en d’un temps considerable pour se mobiliser. wiirde eine beträchtliche Zeit z11r Mobilmachung brauchen.
@11 ? Enfin, l’Angleterre ne cesse de faire des coquet­ Schlielllich hert England nicht auf, mit Deutschland zu l
j teries a I’Alle1nagne. Je n’ai pu savoir, ces derniers kokettieren. Ich habe in der letzten Zeit nicht erfahren I
[B, temps, ce qu’etaient devenues les negociations germano- können, was a11s den deutsch-englischen Unterhandlungen 1
er ; anglaises relativement a l’Angola et Elll Mozambique; über Angola und Mozambique geworden ist; doch ware Q
·, äiest undpoint, sur lequel il serait interessant cependant es interessant, iiber diesen Punkt genaueres zu erfahren. J
. · E a o1r es ir CISI n . »
g' { VII est lihcontiaeëtable q11e Ia nation française, Unstreitig ist die französische Nation i11 diesen `
Fä dlllïlllll ces (IB1`lllBl‘S mois, Aest (IOVGIIIIG Aplus chauvine letzten Monaten chauvinistischer lllld selbstbowuläter
GS et plus confiante en €llG­lll(*lllI*. Les meines hommes, geworden. Dieselben berufenen und sachverstandigen l
au » àllII30l:lSéS. et coinpetents, qui` - il y a de11x ans_- Personlichkeiten, _d1e vor zwei Jahren sehr lebhafte l
gn témoignaient des, craintes t1·es vives a la mention Bêflllfhtllllgêll bei der blolëen Lrwahnung von mog- e
sê 1, se11Ie de difficultes possibles entre la France et I Alle- lichen bcliwierigkeiten ·ZWlSCh8Il Frankreich lllld
H , lllàglfë, ont change augourd h111 de ton; 1ls se disent Deutschland a11[§erten, stimmen Jetzt einen anderen
Ali p certains de Ia vrctoire; font_grand etat des progres, Ton an; sie behaupten des Sieges gew1IS z11 sein,
J c (l’äLlll6Ill‘S tres reels, accoinplis par I’fll'lll9G de Ia Re- machen vie] Aufhebens von den iibrigens wirklich
_k ii publique et se disent assures de pouvoir to11t ïlll vorliandenen Fortschritten, die die _ französische
le ' g moins, te111r larmee alleinande en echec pendant `une Armee gemacht hat, lllld b_ehaupten, sicher z11 sein,
P _e duree de temps assez longue pour perinettre a la das deutsche H6Gl'·.ZIIlll llllll(1€SIZBll lange genug in
lr 1 Russie de mobiliser, _de concentrer des tro11pes et de Schach halten z11 konnen, uni Rulsland Zeit z11 lassen,
J se _]eter s11r so11 Y0lSlll de l’0cc1dent. inolbil ou inachen, t;I‘1o1ppelo siïainniensuziehen lllld
_ , _ _ _ _ sic _a11 $6111611 wes IC ien ac 1 ar Zll s ürzen.
‘ Je ne Cl"O1S pas au desir ni de l’un ni de 'l’autre _ Ich glaube, dalä keines der_ beiden Léinder ernst-
äu . des _deux pays de _]ouer_ leffroyable coup de des que hch wunscht, das entsetzhche W11r_felsp1el Teines Kmeges
KH , serait une guerre; mais 1l est toujours a cramdre, avec Zll wagen; aber bei dem franzosischen lzolkscharakter
‘ le caractere français, qu 11n mcident mal presente steht immer z11 befurchten, dalä ein Zwischenfall 1n un-
t n’amene sa POPIIIELIIQII 011 pour llI1€I1X·d1l`€, les elements gliicklicher Darstellung das Volk oder besser gesagt, die
ié les plus nerveux voire meme les moins respectables de nervosesten, Ja die minderwertigsten Elemente der Be-
h la population, a creer une SIIZIIRIIOII qui rendrait la volkerung dahin _f11hrt, eine Lage zu schaffen, die den
H guerre inevitable. . Krieg unvermeidhch machen wurde.
g _ Dn, diplomate g:’€X])éI'1€I'1(3G et de haute position Ein erfalirener un_d hochgestellter Diplomat sagte
gi disait recemmentï ,,S 1l eclate un de ces yours un incident neuhch: ,,ll 61111 sich Jetzt plötzlich eines Tages ein
6 grave entre Ia France et IAIJGlll&Lgll€, les hommes e1·nste1·Zwischenfall zwischen Frankreich Hlld Deutsch-
h d Etat des de11x pays devront s app_l1q_uer a 1111 donner land 6l‘Glg`llBl3, so werden die Staatsleute beider Lauder
IIIIG solution pacifique dans les trois _]ours 011 b1en ce sich beinühen miissen, ihm innerhalb der nächsten
sera Ia guerre. drei Tage eine f1·iedliche LöSllllg Zll geben oder es
gibt Krieg". ’
_ Un des elements les plus dangereux de la situation Eines der gefahrlichsten Momente in der augen-
actuelle, est_le retour de Ia France a la loi de trois ans: blicklichen Lage ist die Riickkehr Frankreichs z11n1 Ge-
I elle a ete nnposee a la Iegère par le parti militaire. et setz der (ll‘€l·ä.l1I`Ig`€ll Dienstzeit. Sie w11rde von der
, le pays ne pe11t pas le supporter. Avant deux ans d’ici, Militärpartei leichtfertigt durchgesetzt, aber das Land J
; il faudra y l‘8l10l1CGl‘ 011 faire la guerre; de bons esprits ` kann sie nicht ertragen. Innerhalb von 2 Jahren wird
1, j cherchent a remedier a la_ situation, par lllI€'lllO(IIIIC2lI)IOII lllätll auf sie verzichten oder Krieg führen miissen;
[ y de la loi qui en enleverait les cofes excessifs sans con- Verstiindige suchen der Lage durch eine die Auswiichse
· stituer IIIIB blessure pour l72llll0llI‘ propre dn pays. On des Gesetzes beseitigende Abanderung desselben abzu-
; pense 21 une combinaison basee s11r le rappel annuel des helfen, ohne die Eigenliebe des Landes zu verletzen.
reserves. go olenkg; niaol an äzine Lösung auf Grund der jêihrlichen
; _ nn eru ung er eserven.
La presse est mauvaise dans les deux pays. La Die Stiinmiing der Presse ist in beiden Landern
s campagne q1u` se po11rs1nt en Allemagne au suget de la sphlecht. D_1e lxampagne,_ die in Deutschland gegen die
F ., Legion etrangere est excessivemont maladroite, et le ton Fremdenlegion gefiilirt wird, ISL aullerstungeschickt, 11nd "
H des Journaux français ne cesse d etrevacerbe et agressif. der'I‘on der franzosichen Zeitungen ist andauerndloitter und
1_ , Personne na assez dautorite et dindependance po11r aggressiv. Niemand hat genug Ansehen und 1st unab-
i

l
l
1
i