HomeBelgische Aktenstücke, 1905-1914Pagina 140

JPEG (Deze pagina), 1.70 MB

TIFF (Deze pagina), 10.82 MB

PDF (Volledig document), 272.37 MB

{fn Y"` _·="=°`°"’°" ''‘`> ""W In I I ;VY(`Yr`Y`r Y 7 Y M · - ·- ~---­- ­- -­ -»­rr ­- ~ M"; .
li
I ­- 128 ­­
l l
l cent cinquante mille hommes les contingents qui lui trächtliche Verstärkungen verlangt, um die ihm ge-
l sont aifectes; il vent etablir deiinitivement l’union entre gebene Truppenmacht auf eine Stärke von 100000 oder i
[ l`Algér1e et le Maroc. On use auJourd’hui de moyens 150000 Mann zu bringen; er will endgültig die Ver- f
g indirects; on acliete a irix d’or les chameaux de tribus einigung von Algier und Marokko herstellen. Man
I que l’on veut gagner et l’on supprime ainsi leurs moyens wendet heute indirekte Mittel an; um teures Geld kauft
d’action. Mais le moyen coüte trop cher et son applica- man die Kamele der Stamme, die man für sich ge-
I tion est trop lente. Il y a entre le Maroc et l’Algérie winnen will, und beraubt sie so ihrer Aktionsfahigkeit. Y
2 I des populations redoutables, contre lesquelles des forces Aber das Mittel ist zu teuer, und seine Anwendung geht l
, l importantes sont necessaires. Il faut donc un accroisse- zu langsam. Zwischen Marokko und Algier gibt es be- ,
p · ment de 60 a 80000 hommes, et ceux qui preconisent drohliche Stämme gegen die beträchtliche Streitkräfte
Q Vapplication immediate de cette >olitique ne seront pas notwendig sind. Fine Verstärkung von 60-80000 Mann I
* partisans de Vallegement de Yeiïort militaire inaugure ist daher erforderlich, und diejenigen, welche fü1· so- `
l en France. fortiges Aufnehmen dieser Politik eintreten, werden
El nicht für ein Nachlassen in der militärischen Kräfte­
M C _H t t 1 1 d t anspämunä zä habeä sein, die ingraiäcreigh eäigesàetztdhat. I
i . rai aux a vo é con re a oi e .rois ans; err Jai aux at gegen as ese z ü er ie rei-
, nombreux sont les hommes politiques qui le soutiennent jährige Dienstzeit gestimmt; die Zahl der Politiker, die
+ et partagent son avis a cet egard. Le President du ihn unterstützen und seine Ansichten in dieser Hinsicht ,_
Uonseil pousse par les hauts personnages de la Republique teilen, ist grolä. Unter dem Einilulä von hochstehenden ?
a promis le respect loyal de la loi de trois ans; mais il Persönlichkeiten der Republik hat der Ministerpräsident `
ll,. 11`est pas exagere de supposer que dans sa pensee et versprochen, das Gesetz über die dreijä.hrige Dienstzeit
I dans celle de ses amis, on conserve le dessein d’adoucir loyal durchzuführen; aber es ist wohl nicht übertrieben ,
considerablement les rigueurs du regime actuel. anzunehmen, da[5 er ebenso wie seine Freunde imI11neren Q
I xxi?itï>)ï·_da1·a1i dgïäkt, die gegenwartig bestehenden Harten ‘
er IG ici zu 1111 ern.
M. Gaillaux, qui est le veritable President du Con- Herr Gaillaux, der der eigentliche Ministerpräsident
seil est connu pour ses sentiments en faveur d’un rap- ist, neigt bekanntlich zu einer Annäherung an Deutsch-
l prochement avec l’Allemagne; il connaït admirableinent land; er ist ein ausgezeichneter Kenner seines Landes .
l, son pays et sait, qu’en ehors des etats­1najors poli- und weiI$, daIS, abgesehen von den politischen Führern,
r tiques, de poignées de chauvins et de gens qui n’osent einer Handvoll (Jhauvinisten und von Leuten, die ihre
pas avouer leu1·s idées et leurs preferences, le plus Gedanken und Neigungen nicht einzugestehen wagen, l
¤ grand llO1llbl'6 des Francais, des paysans, des com- die Mehrheit de1· Franzosen ­- Bauern, Kaufleute, ‘
; mergants et des industriels subissent avec impatience Industrielle - nur widerwillig die üb6l'll1ä»I$1gGllAlS­ _
ze surcroit de depenses et de charges personnelles qui gapen upd persönlichen Lasten erträigt, die lllïlll ihnen
eur est imposé. au ‘erle ..
ä La veritable campagne electorale va commencer; je Diegeigentliche Wahlkampagne wird beginnen; ich I,
; ne doute pas que le resultat de ces dispositions ne vienne zweifele nicht daran, dall das Ergebnis dieser Stimmungen ‘
i Iontrebalancer les eiïets du groupement inaugure par der von Herrn Briand gebildeten Gruppierung die Wage
9 M. Briand. On cherche par tous les moyens a user la halten wird. Auf alle mögliche Art und Weise sucht
politique de M. Caillaux; ou vent empecher qu`il fasse man die Politik des Herrn Caillaux mattzulegen; man
les prochaines elections; personne. en ce moment, 11e will verhindern, daiä er die nachsten Wahlen macht;
pourrait escompter les resultats de cette lutte; mais je niemand kann in diesem Augenblick die Ergebnisse dieses
l tenais a vous faire remarquer que nous 11`avons certes Kampfes vorausselien. Aber ich legte Wert darauf, Sie
l pas a desirer, comme belges. la chute de M. Caillaux. darauf auiinerksam _zu inachen, dalä wir als Belgie1·
l Get homme d`Etat peut être dangereux pour les finances sicherlich nicht den Sturz von Oaillaux wünschen können. .
5 du pays; il peut amener des divisions malsaines et Dieser Staatsmann kann wohl für die Finanzen seines
g regrettables pour la politique interieure de la France Landes gefahrlich werden; er kttllll ungesunde und im
g mais j`(*SIJ1lllI¥ que sa presence au pouvoir diniinuera Interesse der inneren Politik Frankreichs bedauerliche .
” Vacuite des rivalites internationales et eonstituera Spaltungen hervorrufen, aber seine Beteiligung an der
I une ineilleure base pour les relations entre la France liegierung wird, nieiner Meinung nach, die inter-
¥ et l’AllG1ll2lg1l®. nationalen Reibungsfläichen verringern und eine l`
{ beslsere Giïuïglage fü1· die de11tch­französischen Be-
, zie nngen ii en. Z
Je suis etc. (s.) Guillaume. Ich bin usw. (gez.) Guillaume. ­
. I
J I
I No. 111. No. 111. Q
Le Baron Beyens, Ministrc de Belgique a Berlin, Baron Beyens, Gesandter Belgiens in Berlin, ï
à. M. Davignon, Ministre des Affaires an Herrn Davignon, Minister des Aeulïäeren. ?
I
Etrangères. ;
l Berlin, le 20 Fevrier 1914. Berlin, den 20. Februar 1914. ,
l Monsieur le Ministre! Herr Minister! .
_l/accord franco­allemand relatif a l’Asie-Mineure Ilas deutsch­französische Abkommen über Kleinasien, ·
I conclu tout dernierement a Berlin après de diiïiciles ne- das ganz kürzlich nach schwierigen Verhandlungen und . ]
gociations et grace a l’intervention. personelle du Chan- dank dem persönlicheu Eingreifen des Kanzlers 1l1B€1‘l111 .
. celier. assure a la France un sphere d’action et d’influence abgeschlossen worden ist. sichert Frankreich eine _be- ‘
Ironsiderable en Syrie. Elle pourra faire remonter une trèichtliche Betätigungs­ und Einiiulàsphäre in _Syr1en. _
I ligne de chemin de fer partie de Beyrouth le long de la Es wird _eine Eisenbahnlnne von Beiruth aus,_ _]_ense1ts l
vallee de l’Oronte, derriere l’Anti­Liban jusq_u’a Alep, des Antihbanons, bis nach Aleppo, dem V€1`€11Ilg`I11lg`S­ I
. l
l
l i
‘ l