HomeBelgische Aktenstücke, 1905-1914Pagina 107

JPEG (Deze pagina), 1.84 MB

TIFF (Deze pagina), 10.82 MB

PDF (Volledig document), 272.37 MB

l
_ 95 _-
= No. 81. No. 81.
> Le Baron Greindl, Ministre de Belgique a Berlin, Baron Greindl, Gresandter läelgiens in Berlin, «
. a M. Davignon, Ministre des Affaires an Herrn Davignon, Minister des Aeulàeren.
i Etrangères.

g ‘ Berlin, le 12 Octobre 1911. Berlin, den 12. Oktober 1911. F
I l Monsieur le Ministre! Herr Minister!
p I La partie de ]’arrangement entre l’Allemagne et la Der Teil des deutsch-franzosischen Abkommens, der
France relative au Maroc lui meine a ere paraphee hier sich auf Marokko selbst bezieht. wurde hier gestern um _
·F in midi par M. de Kiderlen-\’aechter et l[. Oambon. Un 12 Uhr mittags von Herrn von Kiderlen­Waechter und ;.
communique hautement otiicieux de la ,,Norddeutsche Herrn Cambon paraphiert. Eine hochofliziöse Mitteilung ä
Allgemeine Zeitung" l’a annonce des le même soir. Ainsi der ,.Norddeutschen Allgemeinen Zeitung" machte diese
, se trouve justitie l’optimisme du secretaire d’Etat dont Tatsache noch an demselben Abend bekannt. Der j
l j’ai eu l`honneur de vous entretenir pour la derniere fois Optimismus _des Staatssekretars, über den ich Ihnen in j
· par mon rapport du 2 Octobre. Esperons qu’il en sera meinem Bericht vom 2. Oktober zu schreiben die Ehre >
g de même pour la partie de la negociation qui va s’ouvrir hatte, war demnach gerechtfertigt. Hoffentlich trifft er
l et qui concerne les compensations territoriales reclamees auch für den Teil der Verhandlungen zu, die jetzt be- jl
par l’Allemagne. Le ton de la presse française m’inspire ginnen und der die von Deutschland verlangten 3
de serieuses inquietudes a cet egard. Elle s’eleve avec territorialen Kompensationen betrifft. Der Ton der 1
une vehemence tous les jours croissante contre tout französischen Presse erfüllt mich in dieser Beziehung l
amoindrissement du domaine colonial actue] de la France mit ernster Besorgnis. Mit einer von Tag zu Tag l
‘ et semble avoir totalement perdu de vue quel est l’etat wachsenden Heftigkeit verwahrt sie sich gegen jegliche I
veritable de la question. Schmalerung des gegenwärtigen französischen Kolonial- T
besitzes und scheint den wirklichen Stand der Frage
ganz aus den Augen verloren zu haben.
On a ete tres sobre ici d’informations au sujet de Hier war man mit Informationen über die marokka-
la negociation marocaine, mais nous avons ere très nischen Verhandlungen sehr zurückhaltend, aber die
abondannnent renseignes par des journaux de Paris. Pariser Zeitungen versahen uns sehr reichlich mit Nach-
On a qualifie a Berlin dïntempestives et de regrettables richten. In Berlin bezeichnete man die der französischen
les communications faites a la presse française; mais on Presse gemachten Mitteilungen als unzeitgemall und be-
ne les a pas dementies. Il faut donc les considerer dauerlich, aber man dementierte sie nicht. Man 1lll.lB sie
comme exactes au moins dans les grandes lignes. L’Alle- deshalb wenigstens in grollen Zügen als richtig ansehen.
magne aurait obtenu la promesse de la liberte com- Deutschland würde danach die Handelsfreiheit in Ma-
merciale au Maroc sur un pied d’egalite avec la France rokko zugesichert erhalten haben unter Gleichstellung
et les autres pays interesses. (Fest ce que lui donnait mit I<`rankreich und den anderen interessierten Landern.
deja le traite d’Algesiras contirmant le traite de Madrid. Das bot ihm bereits der Vertrag von Algeciras in Be-
Oes arrangements internationaux lui garantissaient statigung des Vertrages von Madrid. Diese inter-
en outre Pindependance du Sultan et Pintegrite du nationalen Abinachungen garantierten ihm auläerdein
j territoire marocain. Ni l’une ni l’autre n’existent die Unabhängigkeit des Sultans und die lntegritäit
> plus e11 fait, mais elles subsistent encore en droit. des marokkanischen Gebietes. Tatsächlich existiert
L’Allemagne donne beaucoup a la France en y re- weder die eine 11och die andere dieser Ab-
noneant par son consentement à Petablissement du machungen mehr, aber rechtlich bestehen sie beide
l protectorat francais sur le Maroc. Le Gouvernement noch fort. Deutschland gesteht Frankreich viel
l Imperial a gris, paraït­il, des précautions pour que les zu, wenn es durch seine Zustimmung z11r Schaffung
promesses e Berlin soient inieux tenues que celles eines französischen Protektorats über Marokko auf
d’Algésiras systematiquement violees des le premier sie verzichtet. Die Kaiserliche Regierung hat an-
jour. L’acquiesce1ne11t at ces conditions n’est pas scheinend dafür Vorsorge getroffen, da1S die Berliner
, comme on aifecte de le croire à Paris, une concession Versprechungen besser innegehalten werden als die
française; c’est tout au plus une limitation des con- von Algeciras, die vom e1·sten Tage an systematisch
cessions allemandes. L’A1le1nagne seule en a fait verletzt wurden. Das Eingehen auf diese Bedingungen
jusqu’ici. ist nicht, wie man in Paris zu glauben beliebt, ein
französisches Zu eständnis, es ist höchstens eine Be-
grenzung der äeutschen Zugeständnisse. Deutsch-
land allein hat bisher solche gemacht.
O’est le tour maintenant des concessions françaises Jetzt sind die Franzosen an der Reihe, Zugestand­
consistant dans la cession de territoire promise. Les nisse zu machen, die in der Abtretung des versprochenen
­ journaux parisiens paraissent avoir absolument oublie Gebietes bestehenmüssen. Die PariserZeitungen scheinen
que les deux parties du traite projete sont indissoluble- ganz und gar vergessen zu haben, dalä beide Teile des
ment liees; mais ici on ne sera sans doute pas d’humeur geplanten Vertrages unlöslich miteinander verbunden
a les disjoindre. sind; aber hier wird man zweifellos nicht gewillt sein,
sie von einander zu trennen.
J’ai lieu de penser que l’ou croit ici le Gouverne­ Ich habe Grund zu der Annahme, dall man hier an
ment Français sincerement desireux de tenir la parole den aufrichtigen Wunsch der französischen Regierung
donnee; mais il est faible, dependant des caprices d’une glaubt, ihr Wort zu halten. Aber sie ist schwach und
majorite mal assuree. Aura-t­il le courage et la force hangt von den Launen einer unsicheren Mehrheit ab.
de resister a une poussee de l’opinion publique si celle­ci Wird sie den Mut und die Kraft haben, dem Drängen
s’accentue dans le sens du refus de toute compensation der öifentlichen Meinung zu widerstehen, wenn diese
territoriale? sich jeder territorialen Kompensation gegenüber immer
· _ ablehnender Verhalt?
Nous devons nous feliciter de ce que l’accord soit Wir können uns dazu beglückwünschen, dalïs ein
conclu sur la première moitie de l'arrangement marocain, Iüinvernehmen über den ersten Teil des Marokko-
mais le peril ne sera entièrement ecarte pour la Belgique abkommens erzielt worden ist, aber die Gefahr wird
que quand le traite tout entier sera signé et approuve erst dann ganz für Belgien beseitigt sein, wenn der ge-
par les parlements des deux pays. samte Vertrag unterzeichnet und von den Parlamenten
beider Länder gebilligt sein wird.
Agreez etc. (s.) Greindl. Genehmigen Sie usw. (gez.) Greindl.