HomeDie Wiederaufrichtung EuropasPagina 56

JPEG (Deze pagina), 1.26 MB

TIFF (Deze pagina), 8.38 MB

PDF (Volledig document), 90.84 MB

( J · ­ ‘ J ~···~•~ · · . c, w ­··- . ­.x,,~,•.»~. ,~­.,,....n,e,,..,` ___ ‘,_ N
wi

,l röeburten tann im groçgen wohl Eaum ftattfinben. Die Ecfahrung bat gee a a·
iii; geigt, bag bie Befcbränïung ber Rinbergahl im allgemeinen nur von lul; F,
tivierten unb faturierten Bevölterungen ober Bevölïerungsfchicbten burch= _ u
" g gefiihrt wirb. Dieienigen óerbe, von benen bie Bevölterungsvermehrung § ,1
i ¥ ausgeht, beïinben {ich aber leineswegs in bieïem äuïtanbe. Es haben ïich ° g
l ä umgcfehrt bie unbefriebigenben Derhéilrnifïe auch auf febr groiäe Bevöb ` b
J _ Eerungsteile erftrecft, welche friiher nicht unter ihnen litten. 3Die Iriebe ber , rz,
J Jnbivibuen machen vor ben e r lï a n nte n eigenen jntereïïen nicht faalt, b
‘; ~ geïchweige benn vor ben unerlannten. Elenb geugt Zäinber. Dieïer Gat; b
gï mirb {ich mohl leiber in bem Europa ber niiahften jahrgehnte weiter b
_ beroahrheiten. n
Dr;;'“‘"b°°‘ 5u einem groiäen illeil wirb allerbings gegeniiber ber äeit vor bem Iäriege ` b
{ ` Uubfmäl eine Derminberung bes D erbrauchs eintreten, ieboch nur inïoweit, ~ ü
, g als bie êteuerlaften bie Zlïenïchen inbirelt gur Einïchränïung gwingen. e a
{ é Es bleibt nicbts anberes iibrig, als bie Drobulïtion gu vermehren. Jbabei ,
J', D“*"*b"*"H hanbelt es ïich nicht nur um bie Dermehrung ber Drobuttion in U
, W p‘°ï,“t‘ Europa, ben befïeren Göiiterausgleich in Europa unb bie 'Dermehrung ber H
{ er äufuhr nach Europa. Denn bie 5ahl ber Ylïenfchen biirfte auf ber gangen U
“£ ' Erbe in ftéinbiger weiterer Dermehrung begriffen fein. Es Eommt vie l= 1 ,2
gj, mehr baraufan,bie Göiiterergeugung auf ber gangen Erbe ti
gufteigernunbbieberteilunggubeffern.3Dasiftbas1arbinal= ` b
problem, roelches es gilt, ietgt angufafïen. Es ift offenïichtlich, bai? bie g b
gl Cöiiterergeugung in ber welt noch bebeutenber Qteigerungen fähig ift. _ I
Die Erbe birgt an Lïabrungsmitteln unb Zïohftoffen noch groiäe Qluse O
beutungsmöglicbleiten. Der menïchliche (öeift Eann burch Erfinbungen f,
noch viele, bisher berfchloïïene wege eröffnen. Es befteht Eeinerlei i
{bic (Brunb, {ich irgenbrbelchem allgemeinen Deffimismus hingugeben. Es ' b
ift möglich, bie ächwierigïeiten, bie einer êteigerung ber Drobulftion i1
unb einer Befïerung ber 65iiterverteilu·ng entgegenftehen, gn iiberwinben. g è
Das ift bie reale Baïis bes (ölaubens, ben wir an bie äutunft haben l
l e tonnen. Die ëchwieriglïeiten ïinb allerbings groçä. ‘ t
tg; 1'Das bie europaiïche Drobulttion anlangt, fo war biefe fihon vor bem _ t
=, j Rriege nicht mehr ausreichenb, um genug lfiahrung im Jnnern unb ware Z · M
_ A A gur läegahlung ber Zïiabrung von augerhalb gu ïehaffen. Die europaiïche g
Drobuttion wirb aber, auch wenn alle llriegsfolgen tatfacblicher unb
L pïychologiïcher Qlrt iiberholt finb, felbft nur ben Llmfang, ben ïie vor {
iii a_ bem Ziriege hatte, nicht mieber erreichen Eönnen. Denn bie ïogialen Llm= en 2
_ Qi wälgungen haben gu lïiirgungen ber Qlrbeitsgeit unb gu höheren Jlebense è
anïpriichen bes Qlrbeiters gefiihrt, welche bie Ciöeïamtarbeitsleiftung bauernb
geringer balten miiïfen. ibiefe Derringerung ber (iïefamtarbeitsleiftung è
,=. erftreclët iich in mehr ober weniger bobem Görabe über alle äänber. Gie ‘ è
bringt auch nach überfee unb mug auch bort bie Drobuttion verringern. è
l Es ift bic Zliragil ber ïogialen Srage, baä ber wille gur êchaïfung eines {
ij!
eêegïz


lëiï
`T ` ` ‘ "”””` " ` · ‘ ~~~«­*­-·ïꥥ«~···-,«~ e- te M- ,.....,,..,,,,,,,,...,