HomeDie Wiederaufrichtung EuropasPagina 32

JPEG (Deze pagina), 1.28 MB

TIFF (Deze pagina), 8.30 MB

PDF (Volledig document), 90.84 MB

ri er ä
is ü` 1
€ ’
‘· ift gnrgeit immer noch nm 410/0 gegenüber ber Sriebensgeit verringert. lid;
3 Das Qchladytgewicht ber Xinber im Jahre 1919 betrug bnrchfchnittlich tgv
· 169 kg gegen 259 kg im Jahre IQI3, bas êehlachtgewicht ber Göchweine iw
e verhielt fich wie 63:85 kg. Da bie eigene Snttermittelergengung ïbentfchs · Wi
E lanbs, beïbnbers an lïraftfntter, in entfprechenber weife gnrüdgegangen 311
l ift wie bie Göetreibeergeugung, mnt; Dentfchlanb Eünftig auch fafr bbppelt { E
foviel an Sleifch ober richtiger an Snttermitteln einführen, als vor bem ‘ , lib
‘ Iäriege. Diefes ungünftige Derhältnis begüglich ber G5etreibe= unb ber i ç¤
1 Snttermitteleinfnhr wirb ïich gwar langfam wieber beffern, ber änitanb ‘ ub
{ vor bem Briege Eann ieboch trol; aller Dflege, bie auf bie áebnng ber Su
· . lanbwirtïchaftlichen vïrgeugnng verwenbet wirb, infolge bes wegfalls wl
‘ ber öfrlichen (Bebiete nnb infolge nnierer fchlechten internen nnb erternen ïsl
J finangiellen Derhaltniïïe nicht wieber hergefrellt rverben. ä bil
2 Die bentïchen Derlehrsverhiiltnifïe befinben {ich immer noch in einem fvl
In unbefriebigenben änitanb. Zbentïchlanb mnçäte auf Qïrnnb bes D3affen= 5**
[ iiillitanbes 5999 äofombtiven nnb 159999 Eifenbahnwagen hergeben. 1 IW
` Dieï e menge machte etwa ein Drittel bes bamals betriebsfähigen r9llen= 6
gi ben materials aus. (Die ïbegnahme niitgte bem (Begner meit weniger, T pl
gl! als fie Dentïehlanb ichabete. Jnsbefonbere waren bie Iïbïomotiven für
ä bie frangöfifchen Iïahnen grögtenteils gn fchwer. Gie Eonnten nicht in EQ
à ben Betrieb eingeitellt werben, nnb Sranlreirh hat ietgt nach Dreffe= " ·
1 . melbnngen einen Eeil biefer Jlolomotiven ansgeführt.) Das bentïche Der; fd
Eehrsweïen, bnreh b­ie Demobilmaehnng, bie politifchen Llnrnhen unb ‘l7
ben Kohlenmangel fchbn gefehwächt, hat rEnbe 1918 bnrch, bieie wege nl
_ nahme bes britten Eeils feines materials einen ëtbä erhalten, ber gum *‘
Q änïammenbrnch führte nnb von bem es fich trbg ber grötäten mühe, 51 °‘
` bie auf bieïen wichtigen Dnnlt bes Ubirtfchaftslebens verwenbet wirb b‘
l nnb trbig ber rigorofeften Derfehrseinïchränfnngen nnb Derfehrseinftele C? U
j _ lnngen noch nicht wieber erhblen Eann. Der Xeparatnriïanb ber 5£9l9¤ Q b'
’ motiven, an bie bei bem groiäen mangel immer wieber gn hohe 2ln= lt
· forbernngen geitellt werben müffen, beïfert fich nicht. Qlnf 199 betriebs= E
gt fertige Eofomotiven entfallen 45 in Xeparatnr befinbliche gegenüber g Y'
IQ vor bem Kriege. Die Ibagengeftellnng beträgt ietgt nur 420/0 nnb f<
bie geleifteten 'llchslilbmeter 490/0 ber Sriebensgeit. Die Rohlenvbrräte F
1 1 ber löahnen reichen ieweils immer noch nur fiir Gage. Das Defigit ber E
; lgi Bahnen rvirb trbtg fehr groiger nnb bie Güterverteilnng fehr hemmenber L
l ;' Srachterhöhnngen für bas Jahr 1920 auf I2 milliarben marf geïchätgt E
l ' (bei einem (Befamtwert ber Eifenbahnen, ber vor bem liriege mit IQ mile t
{ liarben mart angenommen rvnrbe). Qlnch bie Binnenfchiffahrtleibet unter
bemlibhlenmangel. Der bringenb notwenbige Qlnsban ber Iöinnenwaffeu lj
itragen, bie 2lnsnntgnng ber wafferlräfte nnb eine groggügige 9rgani= ll
fatoriiche Derteilnng ber Eransporte gwifchen IDaffer= nnb lanbweg E 5
l werben babnrch nnmbglich, erftlich, bag man mentfchlanb einen erheb= è
3 26 '
; ä i
, ­ iii
" "N _ "_­­M)*g v ' h .­- ·­-­­-·~­-­ `” _ J ~-~ ~·­ ~«·»·­«­­········::~·······#··­·­····­v·;1:···¤""