HomeDie Entstehung der Wurten oder "Terpen" und die Senkung des BodensPagina 9

JPEG (Deze pagina), 677.36 KB

TIFF (Deze pagina), 6.03 MB

PDF (Volledig document), 8.44 MB

7
Haustiere hielten. Hauptsächlioh auf dieses Zeugniss
gründet Dr. Rietema seine Meinung über das Alter der
‘Wurten. Er betrachtet die Tage von Plinius als das
Ende einer Culturperiode. Durch das stete Näherrücken
T des Meeres, in Folge der Zerstüokelung des Dünensaumes,
Ef war die Viehzucht unmöglich geworden, und die armen
. Bewohner für ihre Existenz auf den Fischfang angewiesen.
Deshalb nimmt er ein sehr hohes Alter für die Wurten
an, 1000 oder vielleieht selbst 1500-2000 vor Chr. Geb.
Andere Autore dagegen worunter Prof. J. M. van
Bemmelen, nehmen an, dass diese Wurten von Plinius
verschwiunden sind, und die noch jetzt bestehenden Ter-
` pen jüngeren Datums sind, eine Meinung, die vom Ver- .
fasser dieser Zeilen geteilt wird. Denn die heutigen
Terpen machen nicht den Eindruck von /20/zen Hügeln;
dazu ist ihre Erhebung in Bezug auf die Ausdehnung
ihrer Grundfläche zu gering. M. E. waren die Wurten
von Plinius kleine steile Hügel, und fanden sie sich
an den Ufern und auch innerhalb der damaligen Meer-
busen, deren Entstehung also mit Horst- und Gräben
bildung in Zusammenhang stehen könnte.
Deshalb verdient es den Vorzug den Anfang des Auf-
baues der heutigen Terpen, die nicht aus einem Guss,
sondern allmählich Stockwerkartig aufgeworfen sind, .
auch auf Grund der gefundenen Altertümer mit Dr.
J. H. Holwerda und anderen Forschern ungefähr in
den Anfang unserer Zeitrechnung zu rücken.
Nur in vereinzelten Wurten fand Dr. Jur. Boeles
Spuren einer etwas alteren Kultur.
· Der oberste Teil der Mehrzahl aller Terpen reicht auch
i jetzt noch fast in das Niveau der höchsten Sturmiiuten.
g Nach der Hypothese Rietema’s würde hieraus hervor-
­i gehen, dass der Boden in den verflossenen zwanzig
Jahrhunderten sich nur wenig gesenkt hätte, was m. E.
, nicht richtig sein kann, weil der Boden rings um die
Wurten nur in geringem Maasse oder selbst gar nicht
angeschwemmt ist.