HomeDie Entstehung der Wurten oder "Terpen" und die Senkung des BodensPagina 6

JPEG (Deze pagina), 681.66 KB

TIFF (Deze pagina), 6.10 MB

PDF (Volledig document), 8.44 MB

I
4 q · i
I
, sprünglich ebensogut die S.W.­N.O. Streckung einge-
halten haben.
L Im Norden der Niederlande deutet u. a. die Ablagerung Q
von ,,potklei" (auf deutsch Lauenburger Ton) auf die li
Bildung von Graben hin. Denn wo die obere Fläche
dieser Formation auf tieferem Niveau liegt, ist die
_ Schicht an sich um so dicker, eine Erscheinung, welche
N sich auch zeigt bei den verschiedenen Formationen des
Kohlenreviers., und hier also den nähmlichen Ursachen
g zugeschrieben werden darf. Weiter ist bemerkenswert, ’
dass dieser Ton in alten zugeschwemmten Busen sehr
N dicke Schichten aufvveist. ’
Aus allem diesem geht die Wali1·scheinlichkeit einer l
Y noch jetzt fortvvahrenden allgemeinen Senkung unseres
Landes hervor, verbunden mit scharferer Ausbildung
l der Horste und Gräben, weil kaum anzunehmen ist,
E dass Ursachen, die so lange Zeit Einfiuss geübt haben,
jetzt gänzlich zu wirken aufgehört hatten. »
i Im allgemeinen ergiebt sich aus der Schichtenlagerung i
die Grösse der Bodenbewegungen in den geologisc/zen
' Perioden. Dagegen lässt sich aus ihnen diese Grösse
für die Dauer zmscmr Zeitrechnung nicht ableiten, was
natürlich für eine Abschatzung in der Zukunft von
grosser Bedeutung ist. Um diese zu ermitteln, haben
wir also zu Erscheinungen anderer Ordnung unsere
Zuflucht zu nehmen.
Für die jüngste Zeit können die Pegel uns die erfor­
derlichen Data verschaffen. Nördlich von ,,Hoek­van­
Holland" deuren die Jahresmittel für mittleres Gezeite
sämmtlicher Pegel auf Bodensenkung. Doch ist diese g
für alle Pegel nicht gleich gross, was auf die Bildung N
von Horsten und Gräben hinweisen kann. Im allge­ Q
meinen finden sich die Pegel bei Hafen und Schleusen, Q
was zu dem Schluss ermachtigt, dass die Mehrzahl
innerhalb der Gräben oder in der Nähe derselben sich
befinden wird, und es also möglich ist, dass es Stellen
gibt, wo die Senkung eine geringere ist. Wirklich