HomeVon Versailles - zum Frieden!Pagina 86

JPEG (Deze pagina), 759.07 KB

TIFF (Deze pagina), 5.73 MB

PDF (Volledig document), 109.68 MB

`VI;

· ilily
in
. WB
. S3
'ïgdgpguf. Chemikelien. ,
CPC dann Der W'l€(l€I’g`1'lm·3CllllD·,‘­.§SHUSSCll'llB kann ïKlJSllCl€I`llHg llllll
ïhtë Odcf der Hälfle aller Farbsiofie und chemisch­p‘harr1iazeut.ischren lil;
dm- ’ lïrzeugnisse iordern, iiher die bei Friedensbeginn Deutsch-
land veriügl. Er erhält ierner his l. Jamsar 1925 ein Be~ lïgln
l zugsrecht von .25 Proz. der Erzeugnisse des letzten Hall)- lgglj
iahres. lst die Erzeugzung nach seiner Mcinung hinter der
le, l6^llC1'« F normalen zuriichgcbliclwen, so kann er 25 Proz. der n0rma­ lig`;
ahl, Kallç, à len Erzeugung (also mehr als ein Vicrtel der tatsächlichen) hill
I und alle ë iordern.
mien Re- i Kabel. D D
t und an . . .
wm Gb Deutschland verzichtet auf seine transozeanischen Kabel. ii;
Die Anlagekosten abzüglidh der Abschrelbungen für Ab- êyà
g_ uutzung wenden Ehm gutgeschrieben., ‘ ,
i nl/Q
Y 'Was nichi nngevechnef wird,
i Angerechnet werden Deutschlzmd auf die Kriegsentschä­
sfall der digung anlierdem die Gegensïände nirlzt militärischer Na·· gil;
?ünl jah- tur. die auf Griind des Waflensrillstan·ds ausqelielert wur-
lden fünf den (Maschinen Waggons usw.), niclzz arzgerechrzet wer- fi;
nüerdgm § dan die Auslieferzmgen rrzililärisr/mr Natur (Kriegsschüfe.
E Geschütze usw.). Doch muB Deutschland zum Ersatz der
Termen. ä ausgelieierren, aber in Scapa Flow versenlrren Flotte ami lil
ron 1919 l Cirund eines vor Friedenshegrinn unlerzeichneien Sc'hluB­
zen Tom protokolls sich zur Auslieferung von 400000 Tonnen
i für die Schwirnmdocks, Schwimmkränenr Schlenpern und Bag-
r gern verp‘ili«.:ht`en, wovon mit Riicksicht auf deutsche Be-
,, wie es ~ diirfnisse ein gcwisser Teil. aber nicht mehr als 125 000
Tonnen, nachgesehen werden kann. Diese Schwimm- fïil
ird, plus docks usw. _wend»en also auf die WiederguLmachi1·ng nicht
is höher l arigerechnet. nl
ir (liege; Nicht angerechnet wird das verlorengehende deutsche lif f
igï wer- { Staatsieisïentum in den friihcr deutschen Kolonien in China,
n l<o’hle_ Siam, Marokkoi Aegypten, Sehantungi in Elsaü-Lotfhringren
ag;-m zu und Eupen-Nlalmedy. ln den andern ahzutretenden Genie- _
g ten wird das Slaatseigenïum ahgetrelen und angerechnetc
lrlidh zu E Die losgelösten Bevölkerungen haben einen entsprecïhena w l
7k0izIcr2­ den Betrag der deutschen l·2eichs­ und Staarssclmlden bis lllgê
00 Ton- l Kriegsheginn auf sich zu nehmen, die späler ançcehäuften
g Schulden fallen der verbleibenden Reiclisbevöilkexuxng allein '
°’ Ill?
al i

E l
j sl! l
lil; l
lul