HomeVon Versailles - zum Frieden!Pagina 49

JPEG (Deze pagina), 790.33 KB

TIFF (Deze pagina), 5.82 MB

PDF (Volledig document), 109.68 MB

SF "‘ '· - ­ ··`·»~·­·­­~­­­·-­·«­­~ ~~~­~·­~;;­,;»­«,, ria , ,..,7.-. ,_ ,,,, __ __ Y _ _ l _ Y H _ V ` >
gi! i
iilflëgll ' ri, L L
{lil l _ _ _ _ * vc
" Die tBI`I`l`LOI`l&1€*I1 Bestimmungen. g en
Der Frieden von Versailles vernt`li<:>h»tet Deutschland g vï
zu La,n­dul>tretunge·n an alle seine Nachharn, ausgenommen , ïáf
jl; gfx! Holland, die Schweiz und Deutsehösterreieh. Z6
‘· . '¥~; l
W Eupcn~Malmcdy. de
An Belgien fallen nehen der kleinen Landschait Mo- X5
_ resnet auch die beiden Kreise Eupen und Malmedy, von g qu
)ll',j§«_êi' denen der erste rein deutsch, der zweite zu nahezu drei g in
ïjglrgiili Viertelu deutsch ist. Während der ersten sechs Monate im
ff; nach lnlcraittreten des Friedcns legen die belgischen Be- Q Fr
hörden Listen aus, in denen die Bewohner dieser An- nc
rrexionsgebiete den Wunsch aussprechen dürlen, daB das W
gg Qxchiet ganz oder teilweisel bei Deutsclilaud ·verble·ibe. Der St,
llbergang derlëtaatshoheit auf Belgien wird aber durch i SO
[ diese .Zere·:nonie nicht auigehalten. Die Bewohner durien i Zit
iig, binnen zwei Jahrcn iiir Deutschland optieren, müssen aber, g im
wenn sie das tun, ihren Wcïhnsitz binnen einem Jahr nach ua
Deutschland verlegen, ihr auf dem Gebiet beiindliches F/er- na
mligen sollen sie uber nicht verlier-en. Deutsches. Re·1ehs­ g _
Er L und Staatseigentum geht auf Belgien über und wird tucht für
l, auf das Entschä·di,<:ungsl<onto gutgeschrieben. üb
wil; Di-e mit Luxemburg geschlossenen Verträge verliereu BE
gg; ihre Giiltigkeit. Luxemburg scheidet anus dem deutschen ï ml
*9, rg; Zollgebiet aus. du
ElsaB··Lothringen. X5
ElsaB­L0thringer1 kehrt ohne weiteres zu Frankreich he
zurück und gilt als dessen Bestanrdteil ab 11. November
’;|§ 1918. Deutsches Reichs­ oder Staatseigentum in diesem l
Ji'; Lande ïäillt an Frankreich, es wird nicht auf das Entsc’hä­
@3; drgungslronto gutgeschrieben. (In dieser Beziehung ge- J
nielleu Belgien und Frankreich einen Vorzug vor deu R6
‘·‘g,;A anderen ann·elrtieren·den Staaten, deren Gewinn aus deut­ an
lgs ,l‘ schem Reichs­ oder Staatsgut Deutschland auf die zu mi
nii leistende Entschädigung gutgeschrieben wird). Deuts<:ïh­ An
äwj { land muil aber die his zum 11. November 1918 erworheneu Em
Pensionsanspriiche weiter aus eige-nen Mitteln befriedigeu. BC
g lhm verhleiben überhaupt alle bisher lrontrahierten öftent­ Z6,
i, lichen Schulden des Landä zu eigner Last. Elisässer, die `
ET »' · 1 ~ E
ii ni nl ‘=
sms
Y vi gl i
Ls lg: iig
t ll '= li "
· ,_ . .,. , ,_,, , i ., , ,, _ , , i t _ ...