HomeVon Versailles - zum Frieden!Pagina 46

JPEG (Deze pagina), 825.05 KB

TIFF (Deze pagina), 5.82 MB

PDF (Volledig document), 109.68 MB

i'
i
D 43
efïndcn. Q anderen grioiiett Par'ieie·n Detrïschlands stelten dieser
it ciafür Forderung sytttpetitiselt. gegeniiber. Die Popuistritáit des
e Wille Sch·ie­dsget‘ichtsgedankens ist in Deutschland so grelä, daiä
Cht der die vormals kaiserliche Regierung glaubte, in iïhrem WeiB- tied?
buch über die Entsteltttng des Weltitriegs ienes Telegrarnrn Yiitêi
Bunde , des Zaren an »/ilheitn ll. unterdriicken zu müssett, wcrin
zn, aber 2 die Entscheidung des österreichisch­serbisc`lten Streitialles tft
B ihncn durch den Haager ‘~E5c·hie·dsg:erichtsltt>i vergeseltlagen `r`
H€rech­ Q wurde. iis ist nicht damn zn zzweiiein. daii die erdriit:lten·de
5iH, aus i Mehrheit des detttschen Volites für diesen Verschlag ge-
einfach Q stimtnt hätte, wäre sie in Kennïnis der wirklichen V0r­ {ii`;
idcntcn = gänge und Herr ihres eigenen Sehieksals gewesen. *
tn»d det Sol! es auch noch aus diesern Znsamrnenhruch eine Wie- ii ·
herab­ ` derauierstehttng geben, sd ist doch klar. daB die Wieder-
holung einer derartigen Katastrophe das Ende der Zivili- i
wird cs sation Eurcpds und die Vereien·dun·g seiner Bevöllterung =j
€=l‘ Hm- auf Jahrhunderte hinans bedeuten wiirde. Das ltann nie-
€f££än­ I mand wollen. und seibst das Spielen mit dem Gcdanken i
S Volk g eines netten Krie-ges ist ein Verbrechen att der Mensch-
Ch eine heit, Die Völlterbttrtdsatzung vermag iedech solche Ge- ft
>@Waff­ iztxhren nicht in dem Nlztiäe zu mindern, in dem sie die Frie- li i
à densschliisse von Paris durch ihren scnstigen Inhalt ge- i 4
zttzung steigert haben. Das deutsche Volk ist iriedlieh gesinnt, .
ii dêml krieerisch wurde es erst. als ihm der Glattbe beigebracht ,i’ ¥
taiition wurde, daB es durch ieindliche Mächte in einen Vet‘zweii­ it ;
>€i dcr lungskampi gezwungen sei. Wer wdllte ihm heute noch
6sphd~ i einen solchen Glattben beibringen, wenn es gerecht behan- ii ·
tungen delt wird?
_ demi Die Aussehlieiäuntg der Detttschen Republik aus dem Völ- gr . '
‘SCi{B¤ kerbund tst aber ein Akt der Ungerechtiglteit, der buldizste ­ t _°
UF hm" Wiedergutmachttng erheischt. Nach ihrem Eintritt diiriten Q w
Lind ihre ­- von den Alliierten nicht beriicltsiehtigten - Ver- ` l
‘S€m° E stïhläge zur Ausgestalittng des Völlrerhundes eine gewisse 1
ms zu Rolle spielen. Sie verdienen daher eine besondere Be- E
Uïrän trachtttng.
"aS§"‘ Nach den deutschen Varschlägen soil der Vöikerbund ïï
CL M ` durch obltgatorisclze Schlichtung internationaler Streitige
1891 i keiten unter Verzicht auf Waiiengewalt den datterttden
malen t Frtedenhgrtmden und als internationale Alrbettsgemetncsehart
_h die i dem getsttgen und materzellen Fortschrttt der ·Nlensehhett
' dienen. Er sell tur ewtge Zetten geschiossen sein, den Mtr- [il ti
ï ii i