HomeVon Versailles - zum Frieden!Pagina 124

JPEG (Deze pagina), 826.07 KB

TIFF (Deze pagina), 5.81 MB

PDF (Volledig document), 109.68 MB

121
mg lehnt diese neue Theorie vom (ïleichgewieht der Mächte
aken ab, und wenn sie für die Herstellung eines dauemden
img Friedens zwischen den Völkern des Kontinents eintritt, so
t beabsidhtigt sie damit nicht, eine neue Mächtekoal­ition
ver- gegen irgendeine Macht zu schaffen. In Deiitscliland
áert halt man es für einen Gr·un·dsatz der englischen P0l·i»t·1ll<,
r er die Zwietradhit unter den Konti·nentalvöl‘l<ern zn schüren,
tern um durch deren Schwächung die eigene Machtstellung zu
im-- ïestigen. Allein, wälre dies ein Grundsatz der englischen -
l Politik gewesen, so hätte England alle Ursache, ihri zu ver-
55,,4 lassen, nachdem die Eriahrung dieses Krieges gezeigt hat,
lden dah England bezi ieder groläen europäisdhen Konflagration
<ï¢r- in die Lage versetzt wird, grohe Opfer zu bringen und
dm scihwere Risiken tragen en müssen. _
ïïï Die erzgiischen Arbeiter haben kel-nerlei interessen an
ásér europäisehen Kriegen oder an der Ausschaltung Deutsch-
lands als Wirtschaftsmac‘ht. Denn in europäischcn Kniegen
mu miissen sie, so gut wie die andern ihr Blut vergielien, und
[ch die Ausschaltung Deutschlands als "WlftSC·h&TïS1HäCihT leann
ach ihnen nicht helfen, Weil sie doch nicht den Ehrgeiz haben
nw können, den ind=u·striel·len Weltbedari allein zu befried-i-gen
ben ­-­ der Achtstnndentag würde dazu nicht ausreichen. Ihr
die `Interesse verlangt vielmehr, daB in keinem Lande der
mrs Welt, am allerwenigsten lin einein so nah benachsbarten,
mrs Schmutzkonkurrrenz getrxehen wird, die zu treiben een
sozial verelendetes Land gezw·un·ge·n ist. Aber auch die · ‘
gm, en·gl·isc"he Handelswelt, die zum groiien Teil den Güter­
cm verkehr zwischen dem Kontingent und Uebersee ver-
D ___ mittelte, het von einem wiederaufbliiheniden Europa nicht
,C1,_i Nachteil, sondern nur Vorteil zu erwarten. D-er imperiag
dm. listische Vern‘lchtu~ngsgedan·l«:e Deutschland ngegenüber ist
hen` das Monopol einer·l;leinen Interessentens<:‘h·ictr·t, und man
g€_ hofït in Deutschland, daB der praictisc’h­pol·iti·sch­e Sinn des
englischen Volkes dieser Schicht nicht gestatt-en wird. die
mg, englische Politik dauernd gegen die wirklichen englischen . T
,,31.; Interessen zu beeinflussen.
üch Es ist nicht zu leugnen, d‘aB ein groiäer Teil des ·deutsc'hen
rCI_ Volkes in seiner gegenwärtigen Stirnmung alle englische _
abt Humanitiit und allen englischen Sinn für Recht unid Cie-
Cm rechtiglceit als bloläen ,,Cant" zu betrachten geneigt ist. l
mg Es kann nicht der Zweck dieser Untersuchiungen sein, iem-
l _ , T