HomeDie letzten Tage seiner Majestät des Kaisers und Königs im grossen HauptquartierPagina 4

JPEG (Deze pagina), 906.49 KB

TIFF (Deze pagina), 6.33 MB

PDF (Volledig document), 12.69 MB

I ~ .
1 = · ” ~·
J 5
ber 71. Cbeburtstag unferes Sïatibnalbelben Stöinbenburg gefeiert l
{ _ merben fbllte.
f ®as êcbiclfal batte es anbers beftirnmt! ®er 2. Dftvber fab l
unferen Raifer unb Sbinbenburg in ääerlin. €Die Qlnwefenbeit beiber l
e Sgóerren mar burcb ben ?2Becbfel innerbalb ber Eïïegierung unb £iber= l
j gang gum parlamentarifclpen ïüïegierungsfpftem nvtmenbig geworben. l
Gis fbllte ein trauriger ®eburtstag für ben greifen Sïriegsbelben l
* merben! ilïeicbsfangler Cöraf Sjertling rrar gurücl, ibring ïlllag bnn J
l ïäaben mirb fein Blacbfblger, berfcbiebene ibarlamentarier werben gu ,.
ii Slllinifiern ernannt.
ülrn 5. Dftbber ging unfer Sriebensangebbt über bie Cöcbmeiö C
an Fälëilfvn ab, am 9. Dftbber traf bie erfte ülntwbrt aus ïïäafbington «
ein, Sloten unb Gïegennvren fblgten ficl;. ®ie letgte Ellote biefes ë
· ,,ï$l€IT5€l)l1DllRfï€=ïBllïDl‘¢5” traf am 23. Dftbber abenbs in äïerlin _ ;
ein, fie fbrberte glatte Rapitulatibn. ?Iber‘eine Rapitulation auf .
Cönabe unb Llngnabe braucbten unb burften wir als êblbaten nicbt
i annebmen. fu fcbleclpt ftanb es um uns nbcb lange nicbr. S§inb.=$3ub.
Q rverben nacl; ääerlin berufen. Rurg; vor ibrer Qlbfabrt van êpa, am
24. Dftvber abenbs, ging ,,3ur ïäelanntgabe an alle iïruppen" ein ‘
i s ïïelegrarnm ber D. Q5. $3. ab, bas id; verlefen merbe, ba es bnn
f f grunblegenber äebeutung für bie balb barauf erfblgte (Entlaffung
{ ., Qubenborffs merben fvllter
A Y ,,3Bilfbn fagt in feiner Qlntmort, er mblle feinen 23unbes=
genbffen vvrfcblagen, in QBaffenftillftanbsberbanblungen ein5u= «
· treten. ‘Der Flïäaffenftillftanb müffe aber Qeutfrblanb militéirifcb
fo webrlbs macben, bafg es bie ëlläaffen nicbt mebr aufnebnren
; fönne. über einen Srieben mürbe er mit übeutfcblanb nur ver=
banbeln, wenn biefes ficl; ben äorberungen ber ï3erbünbeten in
äegug auf feine innere (ïöeftaltung böllig füge; anbernfalls gebe
es nur bebingungslbfe Llntermerfung.
r ®ie 2lntmbrt,äBilf¤ns fvrbert bie militärifcbe Rapitulatibn. ‘
ëie ift besbalb für uns (<5r>lbaten unannebmbar. êie ift ber ï3e=
# rveis, bafg ber ïäernicbtungsmille unferer äeinbe, ber 1914 ben
. ärieg entfeffelte, unverminbert fbrtbeftebt. (äie ift ferner ber
ïäemeis, baf; unfere ääeinbe bas ïläbrt Elïecbtsfrieben nur im iw
· ällunbe fübren, um uns 5u tiiufcben unb unfere ëlïäiberftanbsïfraft
b 5u brecben. ïäïäilfbns älntmvrt fann balper für uns Gövlbaten nur f
bie üluffvrberung fein, ben Qïïiberftanb mit äufgerften Rräften ä
" fbrtgufetsen. ïlêenn bie äeinbe erfennen roerben, bafg bie beutfcbe
ärvnt mit allen Dpfern nicbt 5u burcbbrecben ift, merben fie 5u .
5