HomeDie deutschen Gegenvorschläge zu den Friedensbedingungen der Alliierten und Assoziierten MächtePagina 70

JPEG (Deze pagina), 1.04 MB

TIFF (Deze pagina), 6.64 MB

PDF (Volledig document), 142.29 MB

fifff 1 er 1 I
ffäêëïifêiïïë - 68 -
Y`iffsfiii,
f‘?êf,ï;f§f§j 9J2iIIiarbe Wïurf in @50Ib jeweilê beträgt, gmei Sgahre bur 9lbIauf ber mg;
10 Sahre foil über bie ïieftfegung eineê Qöchftbetrageä neu berhanbeït mid
i i merben. ~ igri
Effigi rif? Gbie Sahïung ber ülnuuitüten fann burrh eine Giarantiefaffe ’ bgg
, fiihergefteüt xverben; baê <Deutfche §Reich fönnte fich berpffichten, in Sai
biefe Qaffe biê gum Sahre 1926 anä bem Cërtrag ber inbireften %Ib= I (mé
' gaben, MDIIDDDIE nnb Böiïe eine Qlnnuitüt eiuguïegen nnb in ber
r;;'i§f<igff?§·¢ SDIQC ben Eläeftanb biefer Sïaffe banernb auf gïeiiher Sgöhe gn halten. im
;i·_f;f§fFji{5, E)?ur für ben äalï, baf; Eeutfrhlanb mit einer 2Innuitüt· im ïèerguge öu
fein folïte, naürbe biê gur Qïehebung beê ïêergugeê eine Qbntrblïe ber 595
Slïüiierten unb ülffbgiierten Sïegierungen über ben ïbienft biefer fëaffe äii
iïiäff {fi? J gugeftanben merben fbnnen, nicht aber állïèafgnahmen willfürlicher älrt, " bie
mie fie im § 18, fllnlage II, gu Qlrtifel 233 (Cêeite 107) angebroht V gg
ipiïifffïïf ' merben. im
äê bleibt bbrbehalten, noch weitere Cërflärungen fchriftïich ein= gie
gureicherg gleàehgeitig beantragï bie äöefegation, über bie Qingelheiten 'gli
IWI! in in iün i e eratun_e ein -11 reten. H
fêïiäïïiïfïëfë “ °” " " i if;.
3. Qïëirtfchaftïiche Seiftungcn.
iä`Q;¢,,ï_·§f]i QIIQ (êàruubïage für bie beantragten weiteren ëlêerhanblungen mirb _ f
im TDIQGITDEII guiben %DEbCï1IITQ€IT, bic in ben 2InIagen III biê VI E
beê ïeilë VIII enthaïten finb, Cêtelïung gerwmnien. gg
;,;g;{W,;, 31l -n age . chrffe. cm
iïöie äüïbêïïlllïgëlï ber äinïage III ftehen nach ber äluffaffung ber
äffffffiffffï ibeutfchen ïbelegation in ihren niefentlichen ïïeilen iin ïïäiberfpruch mit eii
fgfflfiffifïei ber äbrberung, bie im Sllrtifel 236 (1lI§Q€f]JIïDl`f)€lI mirb. ëlïäenn ©«
bbeutfchlanb mit feiner gangen üïëirtfchaftêfraft an bem ïïêieberaufbau ge
§f;,¥;f;ij§gj,£ beffen mitmirfen full, maê burch ben Qrieg gerftört nmrben ift, fo fann
Qffifëffgiïyï eê eine fofche %erpfIichtung mit gutein (öemiffen nur innerhalb ber Sm
Gbrengen übernehmen, bie ihm bureh feine iegt fchbn herabgeminberte ig bi
ffëffgffêf Qeiftungêfähigfeit gegbgen finb. (SQ möre beëhalb nach äluffaffung ber fa
fïffffgfgäjf J iïöeutfchen ëbelegatibn ein falfcheê Qïerfahren, bie Qeiftungêunfähigfeit noch hi
baburch herabgufegen, baf; bon feiten ber ülüiieriïen unb Qlffogiierten iii
ifgffffiffffg 5Regierungen nicht alïein bie sbingabe mm ëïïäaren uub Gáerbmeri, if;
ïfffffiifffiji fbnbern auch bie älblieferung bon fo miihtigen §.BEDbLIfI'IDïl§I11Itt€[lT, gi
mie eê bie Qanbefêfchiffe finb, gefbrbert mirb, beren ïëerfuft gu einem bi
gfffj; . Qufammenbruch unb fbmit gu bblïiger Qeiftungêunfähigfeit beê beutfchen iii
I ëlïäirtfchaftêapparateê überhaupt führen mufg. äür bie äiorberungen auf je
Qluêlieferung van @eefifcherei=ï~ahrgengen fmnmt auger bbigem @5e=
r fichtêpunft noch hmgu, mefch aufgerorbentliche ëöebeutung bre @eefifcherei= ff bi
ïgahrgeuge gerabe legt angefichtë ber mangelnben ïáeifchberfnrgung ri
gfffffi für bie (Ernährung beê beutfchen Qêblfeê haben. $Bi§ heute fonnten _ï
in Ebeutfchïanb nur 157 äifchbampfer unb 53 Bagger in äahrt geftellt fe
f ifizï Y
H iii?
Mffgff; 1
fi 2

':.
Jäiiivïi
·,§,i’ïif!ff ` ·
Wi ic,WIM--1__1__mmmi:,_,,_“,___e__”e__,;1ee 3 · 3 1