HomeDeutschland schuldig?Pagina 203

JPEG (Deze pagina), 1.00 MB

TIFF (Deze pagina), 5.86 MB

PDF (Volledig document), 222.91 MB

­- 187 -
fë ni?nh2tbi§met. lïêiefegëïrgge ïheträft bie fceben erft in Sranfreich ein=
‘ ge ü)r e reijii rige · iiür ien gei. ,
êlïäir haben an2 einnaanbfreier Qnelïe äïèachriihten erhaïten, bie
S- feinen Qmeifeï barüber Iaffen, bai; e2 in biefer ärage für äïinfglanb
nnr eine äinffaffnng geben fann. êftnfgïanb hat aHe2 getan, mbgn
e2 bnrch ba2 Q3ünbni2 mit ïçranfreich berpffichtet ift, nnb mnh
naïiiigïich ermarten, baf; anch nnfer äerbünbeter feine äëerpfiichtnngen
er 1 .
B Sm ‘lïu2Ianb ift man bereit2 böllig nnierrichtet über bie fbïbffalen
t cn Bpfer, bie mir gn bem Qmecfe bargebracht haben, nm bem franf0=
rnffifchen %ünbni2 eine nvirflich anfehnliche Sbraft gn berleihen.
>14. Eëöie bom §brieg2minifterinm in ber >QIIQ(ITliï(1üDI1 ber ruffifchen bemaffneten
gingg áD?acht bnrchgeführten ëliefbrmen übertreffen aIIe2, ma2 jemaI2 nnr
ggtfgn irgenbma in biefer äicihtnng getan nabrben ift. Llnfcr iiihrIiche2
frigqgg äïiefrntenfontingent ift nach bem Iehten faiferlichen $BefchI bon
çïahf, 450000 auf 580000 Ebïann gebracht TDDTDGTI. ïàöemnarh haben mir
ggeuft, eine jührliche ïäermehrnng ber 9[rmee nm 130 000 äbëann. Cëlcichgeitig
ift bie Qienftgeit nm ein haIbe2 Sahr bermehrt mbrben, fu baf; alfb
bereül nwiëhrenb jïebe2 Q8inter2 bier äftefrntenfbntingcnte unter ber ïïahne
f; u fte en mer en.
jfeäfgä ábïit sïjilfe einfarher arithmetifcher ääerechnnng fann man bie
gmng, gifferangaben über nnfere äirmve feftftelïen, bie fu grbf; finb, mie fie
, mag, noch niemaI2 ein Cëtaat anfgemiefen hat: 580 000 X 4 = 2300 000.
®iefe Qiffern bebürfen feine2 Rommentarä.
L I Cóïinen fnlchen 2n;n2 fann fich nnr ba2 grufge müchtige Efinfgïanb
` er anben.
Qur ëlïergïeichnng fei ermöhni, bafg bie benifche Qïrmee nach bem
mcbte Ie3te1#'báUEïg£iE%ïfe1àJï8800§0{ ïbfterreich etma 500000 nnb ïsialien
.- nnge a r ann a .
nb ut (E2 ift baher gang natürlich, baf; mir ernxarten, baf; färanbreich
. jene 770000 äliann ftelli, bie nur bei äeibehaltnng ber breijiihrigen
gfmv Eienftgeit anfgebracht merben fönnen. M
‘°‘m’ @2 ift noch gn bemerïen, bafg alle biefe .S§eere2bermehrnngen in ‘
Dgïgm ber §rieben2geit anêfchliefglich gn bem Qmecfe gefchehen, bie ülrmee
mmm möghchfiv flehdnàïïïänf gen Kägegïnfg geilen gn ïönncn, b. h. im ïintereffe
. einer mbgi f ne en b nina nn . ·
mïbt ïgn biefeäc sïvixgficht haben mir nach gne grnfge Eïïefbrm bnrchgeführt, f:
aucm inbem mir ein gangc2 Efêeig ftrategifeher Cófifenbahnen prbjeftiert nnb ff
mbeg gn banen angefangen haben. 9[nf bicfe üeife haben mir aIIe2 getan, ”
I? Q€‘ nm bem Göegner bei ber äU?0biImaehnng gnnbrgufbmïnen nnb gleich
’ ën b€1;'€ïTt€II ïagen be2 ;ïiriege2 mbgïichft .fchneH bie Qlrmee gn
ongen rieren.
[Wm f §>ie2 naünfchen mir auch bon ïçranfreich. (Sine je grüfgere Qlngahï
mw ëblbaten e2 gnr Sricbenêgeii halt, nm fb fchneïïer mirb e2 bereit fein.
?Q‘m‘ f €®e2ha1b heffen mir, bafg e2 ber frangöfifdicn Eliegiernng gelinge,
'arrw i ba2 für äranfreich fu nbtmenbige Giefeig über bie breijährige êbienftgcit