HomeEin Vorblick auf das Jahr 2000 oder ein Tag in einer Strafanstalt des XXI. JahrhundertsPagina 58

JPEG (Deze pagina), 543.37 KB

TIFF (Deze pagina), 5.20 MB

PDF (Volledig document), 41.18 MB

,"‘(;::n; ;;`ï`d;ï`,rid`ïï'?ï"’*’r‘i°"""'^ï“*:’*Z ,· ,.,,,,
L
52.
è Mlieins von dem allen," sagte der Direktor,
waher die Beiden, die da zusammensitzen, sind
_ ein paar ganz gefahrliche Menschen; sie sind
T ` wegen rüder Ranfereien gestraft und werden,
l wenn sie Bier bekommen, immer noch sehr leicht
handgreiliich und deshalb trinken sie Milch.“
Ich sah den Direktor immer ncch ver-
l ständnisslos an.
{ 7,leh sehe, iehmuss weiter ansh0len," sagte
l derselbe. ,,Sch0n zu lhrer Zeit hat man, Wie Sie _
W vielleicht wissen, durch praktische Begelnng und
; Answahl des ldssens nnd Trinkens auf den
l Charakter des Strätflings einznwirken versncht."
1 ,,Gewiss," hestäitigte ich, ,,der berühmte sege-
nannte wehlheidener Speisetarif heruhte ja wohl
A mit auf dem (jedanken, dass er hei längerer
l Anwendung den (Tharakter des Sträflings umbilden g
scllte."
,,Biehtig. Dainit ling die {lache an praktische B
Gestalt zn hekemmen. Man gab vor allen Dingen
i den Leuten wöchentlich einige gesalzene Heringe,
vermnthlich von der ganz richtigen Erwägung
ansgehend, dass der starke Seesalzgehalt, den
. jene Fische hesitzen, nervenhernhigend ant den
Stralfling wirken werde. Man wcllte vielleieht
i damit dasselbe erzielen, was Seehäder, welche
leider des Kestenpunktes wegen nicht zn ver-
Q schaffen waren, erreicht haben wiirden. Deshalb i
gah man das heilkräftige Seesalz innerlich, man l
applizirte seznsagen eine Art innerliches Seehad".
,,Sehr gat", bestatigte ich.
l
E
{
{
l