HomeEin Vorblick auf das Jahr 2000 oder ein Tag in einer Strafanstalt des XXI. JahrhundertsPagina 56

JPEG (Deze pagina), 603.43 KB

TIFF (Deze pagina), 5.17 MB

PDF (Volledig document), 41.18 MB

":.»°:EI’·· V I ** =*1­ï1;­`=;‘·‘r:_,__­ï;.;;·__,:_,__;T_’;__N____:T_r_f_Tt_:T__i`£W:W" ·e#*Ti`­~_àré?ei?:f:=k¢fe;?»·*~#&¤*v”*L”Jvnl` v V
1
ä
Y 48
l der Milde der Strafen die Brutalität des Verbrechens
l ahnimmt; es folgt daraus, dass mit dem Wegfall
, der Strafe auch das Verbrechen cntfallen muss, mit
T logischer Nothwendigkeit. Um das hohe Ziel einer l
I verbrechenslosen Zeit zu erreichen, muss also dahin I
l gestrebt werden, mit der Zeit die Strafe über- I
haupt abzuschaffen. Man darf nicht, zufrieden
mit den Erfolgen, die man erreicht hat, die ·
Hände in den Schoos legen, sondern muss jenes ‘
leuchtende Endziel mit allen Mitteln zu erreichen {
streloen.°‘ Q
Donnernder Beifall belohnte den feurigen I
· · Redner. Ich hatte ein paar Mal verstohlen nach ;
dem Direktor hinübergeschielt, um zu sehen, was
der zu diesen Ausführungen für ein Gesioht mache
und war darauf gefasst, dass er die Versammlung Y
auflösen oder doch das Lokal vcrlassen werde. ä
Aber er sass ganz still und nickte nur hie und
da bei den Kraftstellen beifällig mit dem Kopfe.
Ich muss gestehen, ich hatte einige Bedenlïen;
da ich aber gegen die Logik des Redners im g
_ Augenbliok nichts Gescheutes einzuvvenden Wusste,
` niclïte ich auch beifällig mit, um mich mit meinen
antiquirten Skrupeln nicht lächerlich zu machen.
Nun begann der materiellere Theil des
Festes, d. h. eine solenne Kneiperei.
,,Betrachten Sie sich mal Ihren Bierlïrug
etwas näher," sagte der Direktor zu mir, als
man uns das Getränk kredenzte; ,,Er ist eine
besonders für Gefängnisse patentirte Erfindung. l
Wir miissen bei unsern Festen immer daran ;
ä