HomeEin Vorblick auf das Jahr 2000 oder ein Tag in einer Strafanstalt des XXI. JahrhundertsPagina 40

JPEG (Deze pagina), 579.77 KB

TIFF (Deze pagina), 5.14 MB

PDF (Volledig document), 41.18 MB

W" " , ,; N ;..`I_.Z,‘ï.Q§.,T.ï.ïi».;ï..... -x.M«.I-¢.4...-.¤$. W., .. . Ww
32
anderer lebender Objekte die Liebe und Fürsorge .
des von den Menschen Abgeschnittenen zuwenden
könne. Aber eine Blume. macht noch keinen
Sommer. Wir haben deshalb diese fruchtbare
Idee weiter ausgebildet und unser Freund wünscht
nichts sehnlicher, als dass ihm neben der Piiege
der Gefäiignissanlagen, die ihn im Sommer vollauf
in Anspruch nimmt, für die langen XVinterstunden gg
ein grösserer Raum, am liebsten ein ordentliches
Gewächshaus, zu Gebote gestellt werde. So
eifrig und fleissig ist er, dass ihin sein winter-
licher Thèitigkeitslïreis nicht genügt. Der Direktor
ist auch nicht abgeneigt, auf den Gewäehshaus­
plan einzugehen. Aber kommen Sie weiter, wir á
wollen unseren Freund nicht stören. Ich will
Sie noch zu einem anderen Bekannten bringen,
der sich einer andern, Sie vielleicht auch inter-
essirenden Thätiglçeit widmet/‘ Q
Als mein Führer die nachste Thüre ötïnete,
zeigte sich ein vollkonnnen anderes, aber ein
ebenso neues und eigenartig hiibsches Bild. Viel- l
stimmiges Gezwitscher schallte uns fröhlich ent-
E gegen. Wie vorhin eAlles voll Blumen stand, so il
stand und hing hier Alles voller Iïäiige mit i
i Vögeln der verschiedensten Arten. Frei flatterten W
sie zahlreieh in dem Zimmer herum und sassen I
zutraulich und ohne Scheu auf den Schultern I
' des Zimmerbewohners, der gerade damit be-
schäftigt war, seinen Pileglingen ihre Abend-
mahlzeit zu verabreichen. In den Fensternischen .
waren Nistkästchen angebracht; der Augenschein