HomeDie alte und die neue Stadt KölnPagina 52

JPEG (Deze pagina), 803.11 KB

TIFF (Deze pagina), 7.15 MB

PDF (Volledig document), 45.47 MB

t J «
l ' L
= it
l i
`
Il nusgefülirton Hocli-Reliefs an der Vorderseile der Mensa des
J Iloelinltnrs lierrüliren. Andere Selienswürdigkeiten des Domes
T sind: Die pmelitsvollen Glnsfenster im nördlielien Seitenselxiffe,
1 r dus den Juhren 1508 und 1509; die vom König Ludwig von
li ` Baiorn gesehenkten und 1848 eingesetzten genmlten Fenster dos
1 ..»_ südliehen Seitenschiffes: die dus versehiedenen Kirclien der Stadt .
;l stzmnnomlen, vor einigen Jnhren eingesetzten genmlten Fenstor
nn der Westseito des nördlielien Seitensehitfes; die pràtclitigen.
` suis dem Ende des 13. Jnlirliunderts stznnmenden Glztsgeinitldo 1
_‘_·ï; des Iloelicliors; die dus neuerer und neuestor Zeit Sl'{Lllllïlt¥llll(‘ll
1 gemstlten Fenster des Langseliitfes und des südliehen Querseliitfes; 1
N dus Altztrbild in der Mztternus-Capelle von Dztrthel Brun; der W
{ prïïehtige St. Cl:n·en­Altar in der Joli:mnis­C:tpelle; dns kostbare,
1516 2`t1lgOl`O1`ilgtG·lll`OllZC­'Ol`gOl(lCl3O Relief, die Anbetung der
heiligen drei Könige, in der Drei­Königen­Capelle; dns Epitztph ;
des 1612 verstorbenen Erzbisohofs Ernst, ebenfztlls in der Drei-
Königen-Cnpelle; dns für die Rnths­Cnpelle nm die Mitte dos
1. 15. Jnlirliunderts vo11 Stephen Loehner gemalte sogennnnte Dom-
bild, die Anbetung der heiligen drei Königo, in der Agnes-Capelle;
` die dus der Mitte des 13. J{l.ll1‘llLll1(l(3l‘l]S stznnmende sogennnnto
Mnilätntler Mztdoimn en einem Pfeiler in der llnrien­Ca,pelle; die ‘
von Overbeek gemnlte Himmelfzthrt Mztriens in der Marien- `
Capelle; das kolossale Standbild des li. (lhristopliorus ztn dem 1
uinnittelbnm vor der in den Olior-Umgztng führenden Gitterthür
stelienden Pfeiler, ei11e Arbeit dus dem Anfztnge des 16. Jahr-
liunderts; der dus der Kirehe St. Marin nd gradus stzumnonde
Selinitz-Altztr unter dem Hïtlbfenster der Ostwnnd des südliehen ;
Querseliilfes; die Reste von Wztndnmlereien auf den CllO1`SClll‘{Ll1­
ken; dns hübsehe Epitapli des Anton Keyfeld, mit einem guten
Relief (l€1`A1lfG1'Sl.Gll1lllg Christi; die Grnbinïtler der Erzbischöfe l
Adolf und Anton von Sehnuenburg.
In der Selmtzkmnmer: Die goldene Pro.el1t­Tumbo. der hh. ·
drei Könige. Stets wurde dieser Sehrein als eines der kostbar-
sten, reielisten und kunstvollsten Werke der romztnisehen Gold-
schmiedekunst ztngesehen. Nzteh der Angabe einer in der könig-
E, liehen Bibliotliek im Hang beündliehen, aus dem 13. Jnlirhundert
aw t.
gi ä
. .~ K _ ···-· §·.»·l@[;...,¥¥"`*;e§-f.l:ïr,l,Q_ïiQï‘lï ‘* · --