HomeInsektenkalamitäten in den niederländischen ForstenPagina 12

JPEG (Deze pagina), 818.38 KB

TIFF (Deze pagina), 10.20 MB

PDF (Volledig document), 14.18 MB

2020 7. Sektionz Forstentomologie
dabei die Vögel in nützliche und schädliche Arten unterverteilt
wurden.
Das Vogelschutzgesetz 1912 schützte alle in Europa wild leben­
den Vögel, aufäer etwa 9 Stück, welche auf die sogenannte sehwarze
Liste gesetzt wurden. Es wurde anfangs viel Gelegenheit gegeben zum
Fangen von Käfigvögeln, dies wurde später aber stark besehränkt.
. Das Vogelsehutzgesetz 1936 sehützt gleichfalls alle in Europa
wild lebenden Vögel und kennt eine sehwarze Liste mit bl0B 2 Arten
(Spatz und Krähe), während es daneben d­em Minister Gelegenheit
gibt, auf den Rat eines sachverständigen Kommitees irgendwelche
Vögel zeitweilig und örtlich auf diese Liste zu setzen. Der
i Fang von Käfigvögeln bleibt gemaöregelt und darf nur noch für
inländischen Gebraueh stattfinden und nur ausnahrnsweise für die
. Ausfuhr. Indes besteht seit Jahren eine starke Tendenz, den Vogel-
fang endgültig abzuschaffen.
rxè er er er